News Ticker

Armored Warfare: Entwickler Q&A Session 15

Kommandanten!

Willkommen zur neuesten Fragerunde, bei der die Entwickler Fragen von Spielern beantworten.

scr1

Wie ist eure Meinung zum Zustand der Spielökonomie im Update 0.22? Sind die Einkommen aus den einzelnen Modi ausreichend?

Wir erachten den Zustand der Spielökonomie im Update 0.22 praktisch in allen Spielmodi als optimal – er entspricht nahezu perfekt den im Vorfeld berechneten Prognosen. Dabei gilt zu beachten, dass sich die Spielökonomie nicht allein auf die in Schlachten erzielten Gewinne beschränkt, sondern auch Beutekisten mit einschließt, die von Spielern oft ignoriert und nicht als Teil der Spielökonomie angesehen werden. Sie haben jedoch einen enormen Einfluss auf die Spielökonomie von Armored Warfare und einige Inhalte wurden im Update 0.22 sogar noch verbessert.

Momentan ist es viel schwieriger, Booster aus Beutekisten zu erhalten – seid ihr im Ganzen mit dem aktuellen Beschaffungswahrscheinlichkeit von Boostern zufrieden?

Kurz gesagt – ja. Wie bereits erwähnt, wurde der Inhalt von Beutekisten geändert. Allerdings planen wir weitere Verbesserungen beim Beutesystem und sind uns ziemlich sicher, dass sie euch gefallen werden.

Vor einiger Zeit hattet ihr erwähnt, dass es in Zukunft unter Umständen möglich sein würde, ausgerüstete Retrofits von einem Fahrzeug auf ein anderes zu übertragen. Wie sieht der aktuelle Status des Systems aus?

Das ist in der Tat etwas, was wir planen, allerdings können wir dazu noch keinen eindeutigen Einführungstermin nennen.

Ich würde wünschen, dass der vierte Retrofit-Slot an Premiumfahrzeugen freigeschaltet wird. Das würde bestimmt auch deren Verkaufszahlen ankurbeln. Was denkt ihr darüber?

Von unserer Seite gibt es dazu ein definitives nein. Eine globale Aktivierung des vierten Retrofit-Slots würde die Balance der Premiumfahrzeuge bei Armored Warfare aus dem Gleichgewicht bringen und einige Fahrzeuge übermäßig stark machen (manche von ihnen sind statistisch gesehen bereits bestens aufgestellt). Ein vierter Slot an Fahrzeugen, die gleichzeitig aufgewertet werden, ist etwas was wir auf jeden Fall vermeiden wollen. Es gibt unterschiedliche Pläne für den vierten Retrofit-Slot, die allesamt eure Optionen erweitern werden, jedes Fahrzeug eurem eigenen Spielstil anzupassen.

Es wäre schön, wenn sich die Fahrzeugcharakteristiken in der Garage je nach den ausgewählten Kommandantenfähigkeiten ändern würden. Könntet ihr das umsetzen?

Das geschieht zum Teil bereits. Wenn man zum Beispiel weiß, wie Sabrina Washington die Fahrzeugtarnung verbessert und sich anschließend die Fahrzeugstatistik anschaut, dann erkennt man, dass sich die Tarnungseigenschaften ändern, je nachdem, ob man Sabrina als Kommandantin installiert hat, oder jemand anderen. Allerdings können Eigenschaften, die sich nur unter bestimmten Bedingungen aktivieren, nicht angezeigt werden, weil sie die Fahrzeugeigenschaften nicht permanent ändern.

Wenn man gegen den Boden feindlicher Fahrzeuge feuert, prallen die Geschosse oft ab oder werden abgelenkt, weil der Unterteil der Fahrzeuge im Spiel zu dick ist. Seid ihr nicht auch der Meinung, dass ein Spieler, der so dumm oder so naiv ist, dass er dem Feind seine am dünnsten gepanzerte Stelle anbietet (den Fahrzeugbauch), nicht nur durch einen entsprechenden Schaden bestraft werden sollte, sondern auch das eine oder andere Modul verlieren könnte?

Wir sind uns des Problems mit dem Fahrzeugboden bewusst und werden es für die gesamte Fahrzeugflotte ändern. Viele Fahrzeuge besitzen bereits realistisch gepanzerte Bodenpartien, die dementsprechend leicht zu durchschlagen sind. Allerdings ist die Tatsache, dass der Boden nicht immer durchgeschlagen wird, oft auch dem Aufschlagswinkel geschuldet.

Würde es nicht sinnvoller sein, den BMPT-Prototyp ein Tier niedriger zu platzieren? Damit wäre das Problem gelöst, zwei praktisch identische Fahrzeuge auf einem Tier zu haben und es wäre eine logische Folge von Prototyp und Produktionsfahrzeug hergestellt, die aufeinander folgen. Zum anderen denke ich, dass der BMPT-Prototyp für Tier 8 leistungsmäßig zu schwach ist.

Dass sich ein Prototyp und das darauf basierende Produktionsfahrzeug auf ein und demselben Rang befinden, ist durchaus vertretbar, weil die Prototypen nicht selten besser sind, als die Produktionsfahrzeuge (so besaß etwa der T-72B3-Demonstrator von 2014 ein Panoramavisier und weitere moderne Module, die dem Serienmodell des T-72B3 abgingen). Was die Statistik anbelangt ist der BMPT-Prototyp jedenfalls gut aufgestellt. Im Bezug auf seine Charakteristiken ist er nur geringfügig schwächer als das Produktionsmodell, was durch seinen niedrigeren Matchmaking-Wert kompensiert wird.

Ist geplant, den PvE-Modus „Meister“ einzuführen?

Wir planen die Einführung einer Schwierigkeitsstufe, die herausfordernder sein wird, als der aktuelle Modus „Schwer“, was sich jedoch nicht nur auf eine gesteigerte Schwierigkeit im Bezug auf den Gegner beziehen wird, sondern umfassender geplant ist. Wir werden euch schon bald mehr dazu verraten.

Seit dem Update 0.22 finden sich in den Fähigkeitenfeldern der Kommandanten leere Slots. Es geht mir gegen den Strich, wenn ich einen Kommandantenrang freispiele und nichts dafür bekomme, außer näher an eine „coole“ Eigenschaft zu kommen. Vielleicht würde es Sinn machen, die leeren Slots zu entfernen oder wenigstens mit Boosts auf vorhanden Kommandantenfähigkeiten zu füllen?

Wenn du keinen Fähigkeitenpunkt für einen leeren Fähigkeitenslot ausgeben möchtest, dann tue es einfach nicht und gib ihn stattdessen für einen Slot aus, der eine Fähigkeit enthält. Es ist auch nicht richtig, dass man bei der Beförderung eines Kommandanten überhaupt nicht bekommt, weil sich zumindest die Basisfähigkeit des Kommandanten mit jeder Rangerhöhung automatisch verbessert.

Die neuen Fahrzeuge, die nur Maschinenkanonen ausgerüstet sind, bringen eine gute Leistung. Werden wir in diesem Zusammenhang auch die Rückkehr des AMX-10P und des Wiesel 1 erleben?

Ja, wir wollen die Wahlmöglichkeit zwischen Maschinenkanonen und Lenkflugkörpern für diese Art von Fahrzeugen wieder ins Spiel bringen.

Vor der Einführung des Updates 0.22 hieß es, wir würden einen besonderen 25%-Bonus auf die Kanonenstabilisierung (Präzision in Bewegung) des Leopard 2AX bekommen. Auf den ersten Blick scheint es dieser Bonus jedoch nicht ins Update geschafft zu haben. Wird die Präzision in Bewegung des Modells verbessert?

Der Leopard 2AX verfügt bereits über alle Stabilisierungsboosts, die er benötigt.

Seid ihr mit der angepassten Leistung der PELE-Munition des XC8 Wilk zufrieden? Meinem Gefühl nach ist sie zu stark.

Diese Geschosse sind als besonderer Vorteil für dieses bestimmte Fahrzeug gedacht. Ihre Leistung wird durch andere Elemente der Balance ausgeglichen.

Ist geplant, die Schadensmechaniken der HEP- und HESH-Munition zu überarbeiten, damit sie nicht zu 100% von allerlei Schott- und Zusatzpanzerung abgewehrt werden?

Die Tatsache, dass diese Geschosse von den erwähnten Panzerungstypen abgewehrt werden, basieren auf deren Eigenschaften im wirklichen Leben. Allerdings ziehen wir in Betracht, den Projektilen in diesen Fällen einen HE-Splash-Effekt zu verleihen.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .