News Ticker

Armored Warfare Update 0.21 „Eye of the Storm“

Kommandanten!

Wir freuen uns sehr, euch die neueste Erweiterung von Armored Warfare vorstellen zu dürfen – Update 0.21 „Eye of the Storm“

Dieses Update bringt sowohl neue Inhalte mit sich (neue Fortschrittsfahrzeuge, eine neue PvP-Karte und überarbeitete Versionen bestehender Karten), als auch eine Vielzahl von Änderungen und Verbesserungen der Spielmechanik des Balanceupgrades 2.0, sowie behobene Fehler. Hier sind einige der Highlights, die euch erwarten:

  • Neue Fortschrittsfahrzeuge
  • PvP-Karte Wasserweg
  • Überarbeitete PvP-Karten
  • Änderungen bei der Munition
  • Änderungen der Spielökonomie
  • Verbesserungen der Garagenbenutzeroberfläche
  • Programm zur visuellen Optimierung

NEUE FORTSCHRITTSFAHRZEUGE

Im Update 0.21 stellen wir euch eine Reihe von tschechoslowakischen und polnischen Fahrzeugen vor. Die Serie besteht aus SPz, JP und LP der Tiers 6 bis 10, die zum Teil brandneue Mechaniken ins Spiel bringen, wie etwa das Fire-and-Forget-Raketensystem Spike-LR. Die Linie besteht aus Ketten- und Radfahrzeugen, die allesamt über eine für den jeweiligen Rang exzellente Feuerkraft (oftmals verbunden mit einer sehr hohen Feuerrate) und Mobilität verfügen.

scr1

BVP Šakal – Tier-6-Schützenpanzer

Der Šakal („Schakal“) ist ein experimenteller SPz, der als Ersatz für den BVP-2 von Excalibur Army produziert wurde, einem tschechischen Hersteller von Militärfahrzeugen und Ausrüstung. Ein Prototyp wurde gebaut und getestet, ohne jedoch am Ende zum neuen SPz im tschechischen Dienst gekürt zu werden. Aktuell wird er jedoch für den Export angeboten. Der Šakal ist mit einer 30-mm-Kanone vom Typ 2A42 und einem Spike-Raketenwerfer ausgerüstet.

scr2

KTO Rosomak – Tier-7-Schützenpanzer

Der Rosomak („Vielfraß“) basiert auf der modularen finnischen Kampfplattform Patria und hat den OT-64 als Standard-SPz der polnischen Armee ersetzt. Die Lizenzproduktion in Polen begann 2002 und das Fahrzeug hat bereits an Kampfhandlungen in Afghanistan-Krieg teilgenommen. Die Fortsetzung der Produktion wird für 2019 erwartet. Der Rosomak verfügt zwar über keine Lenkflugkörper, ist aber mit einer extrem kraftvollen 30-mm-Bushmaster-Kanone ausgerüstet.

scr3

KTO Rosomak M1M – Tier-8-Schützenpanzer

Eine verbesserte Version des Rosomak, bei deren Entwicklung auf die im Afghanistan-Krieg basierten Erfahrungen zurückgegriffen wurde. Das Fahrzeug verfügt über einen weitgehend erhöhten Schutz in Form eines modularen Panzerungssystems, sowie einem Anti-RPG-Netz von Qinetiq. Der Rosomak ist mit einer extrem kraftvollen 30-mm-Bushmaster-Kanone und einem Spike-Raketenwerfer ausgerüstet.

Anders

WPB Anders – Tier-9-Leichtpanzer

Das Ziel bei der Universalplattform Anders bestand darin, die polnische Armee mit einer ganzen Fahrzeugfamilie auszustatten, deren Spannbreite von einem Schützenpanzer bis zu einem kraftvollen Leichtpanzer reichen sollte und die in der polnischen Armee eingesetzten Kampfpanzer ersetzen würde. Diese Idee wurde mit der Zeit ebenso verworfen, wie die Entwicklung der Anders-Plattform selbst, die allerdings kürzlich unter einem anderen Namen wieder aufgetaucht ist. Bei Armored Warfare ist die Anders-Reihe durch einen Leichtpanzer mit einer mächtigen 120-mm-Kanone vertreten.

wilk

Wilk XC-8 – Tier-10-Jagdpanzer

Bei dem Wilk („Wolf“) handelt es sich um ein experimentelles Feuerunterstützungsfahrzeug auf Basis des Rosomak. Er wurde als Feuerunterstützungsfahrzeug für die Rosomak-Einheiten der Infanterie konzipiert. Das ursprünglich vorgesehene 105-mm-Kanonenmodell fiel bei den Verantwortlichen aufgrund der Inkompatibilität des Kalibers durch, weshalb man sich am Ende für einen XC-8-Turm mit 120-mm-Kanone entschied. Der Wilk XC-8 wurde 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt, konnte jedoch trotz hervorragender Leistung nicht das Interesse der Armeevertreter wecken.

Beachtet bitte, dass die polnischen und tschechischen Fahrzeuge der niedrigen Ränge in zukünftigen Updates eingeführt werden.

PVP-KARTE KANAL

Egal, wie die Welt am Ende aussieht, eines ist sicher: Der Handel muss fließen. Und nur wenige Orte auf der Erde sind für den Handel so wichtig, wie der Panamakanal. Vor kurzem haben einige aggressive Konzerne eine skrupellose Söldnerbande angeheuert, um den Kanal einzunehmen, die Schiffe zu plündern und dadurch die bereits exorbitant gestiegenen Rohstoffpreise weiter in die Höhe zu treiben. Ihr müsst dem ein Ende setzen, Kommandanten!

waterway

Kanal ist eine brandneue PvP-Karte, die im Update 0.21 von Armored Warfare vorgestellt wird. Mit ihrer Größe von 1300×1300 Metern bietet sie ein vielseitiges Gelände, dass ihr zu eurem Vorteil nutzen könnt.

ÜBERARBEITETE PVP-KARTEN

Für das Update 0.21 haben wir zwei ältere Karten überarbeitet, um sie den Anforderungen des Balanceupgrades 2.0 anzupassen – Roughneck und Vorgebirge! Öffnet die Galerie, um euch die Screenshots anzuschauen.

Roughneck (Zum Öffnen hier klicken)

Update 0.20 Version

rough1

Update 0.21 Version

rough2

Update 0.20 Version

rough3

Update 0.21 Version

rough4

Update 0.20 Version

rough5

Update 0.21 Version

rough6

Vorgebirge 

Update 0.20 Version

nar1

Update 0.21 Version

nar2

Update 0.20 Version

nar3

Update 0.21 Version

nar4

Update 0.20 Version

nar5

Update 0.21 Version

nar6

Zusätzlich werden beide Karten zwecks Leistungssteigerung optimiert und um eigenständige Versionen für Globale Operationen erweitert.

ÄNDERUNGEN BEI DER MUNITION

In den vergangenen Wochen haben wir die Auswirkungen der eingeführten Änderungen evaluiert und sind dabei auf mehrere Probleme mit dem im Balanceupgrade 2.0 eingeführten System entdeckt, darunter:

  • In manchen Fällen ist der Projektilschaden aufgrund des komplexen Aufbaus des Schadensbonussystems nur schwer vorherzusagen. Die Sache wird durch die Wechselwirkung mit Elementen, die Schaden erhöhen oder verringern (z.B. Splitterschutz), noch weiter verkompliziert
  • In manchen Fällen ist der Durchschlag oder Nichtdurchschlag von Projektilen schwer vorherzusagen, weil auch dünngepanzerte Fahrzeuge unter gewissen Umständen großkalibrigem Feuer widerstehen können, dass theoretisch tödlich für sie wäre
  • HEAT-Projektile niedriger Tiers sind manchmal überdurchschnittlich stark, während hochrangige HEAT-Projektile weniger ausrichten, als wir gehofft haben und meist den kinetischen Geschossen unterlegen sind
  • Der Durchschlagsindikator ist in manchen Fällen unverlässlich. So können Geschosse bisweilen an grün markierter Panzerung abprallen

Einige dieser Probleme stehen in krassem Gegensatz zu unserer Vorstellung von den Rollen der unterschiedlichen Geschosstypen im Spiel. Um die Situation bei den Geschossen zu verbessern und sie an unsere Idealvorstellung anzunähern, werden wir im Update 0.21 mehrere Änderungen vornehmen.

ÄNDERUNGEN DER SPIELÖKONOMIE

Eines der Themen, die unter Spielern und Entwicklern gleichermaßen heiß diskutiert werden, ist die Spielökonomie bei Armored Warfare, insbesondere das Verhältnis von Belohnungen zu spielinternen Preisen und Kosten. In diesem Artikel möchten wir euch einen Überblick über unsere Pläne bezüglich der Zukunft der Spielökonomie von Armored Warfare geben.

Die Updates 0.19 und 0.20 brachten bedeutende Änderungen bei vielen Mechaniken von Armored Warfare mit sich, einschließlich derjenigen mit enormen Einfluss auf die Spielökonomie. Die für Kills benötigte Zeit, die Menge der Trefferpunkte, der Schaden durch Geschosse und der Aufbau der Panzerung – sie alle beeinflussten sie im gewissen Ausmaß. Nach der Vorstellung von Update 0.20 haben wir uns die Spielökonomie selbst näher angeschaut, uns mit dem Feedback der Spieler zu diesem Thema beschäftigt und entschieden, einige Änderungen vorzunehmen.

Unser Ziel besteht dabei nicht, den Spielfortschritt zu verlangsamen, sondern ein System einzuführen, bei dem sowohl der individuelle Beitrag eines jeden Spielers zum Kampfgeschehen, als auch die persönliche Leistung belohnt wird.

VERBESSERUNGEN DER GARAGENBENUTZEROBERFLÄCHE

Update 0.21 bringt weitere Verbesserungen der neuen Benutzeroberfläche der Garage mit sich, die wir im Update 0.20 vorgestellt hatten:

  • Neues Fenster für personalisierte Fahrzeuge
  • Neues Händlerfenster
  • Neues Fenster für tägliche Aufgaben mit neu ausbalancierten Aufgaben
  • Neues Kampfberichtfenster mit der zusätzlichen Option zum Teilen eurer Erfolge in sozialen Netzwerken
  • Neue Garagenversion für leistungsschwache PCs
  • Eine große Menge kleinerer, durch euer Feedback inspirierter Änderungen wurde vorgenommen, um die Bedienung der Benutzeroberfläche zu vereinfachen

Im Laufe der Zeit werden weitere Änderungen der Garagen-Benutzeroberfläche vorgenommen.

PROGRAMM ZUR VISUELLEN OPTIMIERUNG

Im Update 0.21 setzen wir die ersten Maßnahmen zur Verbesserung der Spieloptik von Armored Warfare um, einschließlich der grafischen Gestaltung von Fahrzeugmodellen und dem allgemeinen Erscheinungsbild. In zukünftigen Updates wird es spürbare Verbesserungen der Grafik geben und das optimierte Lichtsystem markierte den Beginn des Programms zur visuellen Optimierung.

Zur selben Zeit werden einige Änderungen vorgenommen, die das Spielerlebnis auf leistungsschwachen PCs optimieren sollen.

Eine vollständige Liste mit Änderungen wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Wir hoffen, dass euch Update 0.21 gefallen wird und sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Kommentar hinterlassen