News Ticker

Dascha präsentiert World of Warships Update 0.6.6

Kapitäne,

die World of Warships-Server werden für eine kurze Wartungsphase heruntergefahren, in der Version 0.6.6 aufgespielt wird.


Beginn der Wartung: 08.06.2017, 07:00 Uhr MESZ
Ende der Wartung: 08.06.2017, 09:00 Uhr MESZ


In der folgenden Änderungsübersicht findet ihr alle Informationen. Beachtet bitte, dass diese Übersicht nicht endgültig ist, es kann Änderungen geben.


Untertitel in unseren unterstützten Sprachen sind über das Symbol unten rechts verfügbar.


Änderungsübersicht

Das ist ’ne Menge: Proppenvoll mit tollen Inhalten wie ein neuer Gefechtstyp und Verbesserungen an den Toneffekten, beträgt die Dateigröße für 0.6.6 satte 3,8 GB! Damit der neue Spielmodus unterstützt wird, mussten wir beide Änderungen gleichzeitig einführen. Wir wollen eure Bandbreite nicht überstrapazieren, daher planen wir keine weiteren Updates dieser Größe, außer es lässt sich nicht anders vermeiden. Ein derart großer Patch muss erst einmal heruntergeladen werden, daher haben wir einen Auftrag erstellt, über den ihr einen kostenlosen Tag Premium-Spielzeit als Wiedergutmachung erhaltet! Zwischen dem 9. und 16. Junikönnt ihr einen Tag Premium-Spielzeit für ein siegreiches Gefecht beliebigen Typs in einem beliebigen Schiff der Stufe V oder höher verdienen (Dieser Auftrag ist nur einmal je Konto verfügbar)!

 

Szenario-Modus

Mit Update 0.6.6 führen wir einen neuen Spielmodus ein – den Szenario-Modus. Dieser Spielmodus umfasst bei Erscheinen vier Unternehmen. Diese Unternehmen stellen den Spielern verschiedene, einzigartige Aufgaben. Drei dieser Unternehmen spielen auf brandneuen Karten, die speziell für diesen Modus entwickelt wurden. Diese Gefechte im Szenario-Modus werden im Team aus sieben Spielern gegen KI-Gegner durchgeführt. Die Szenario-Gefechte folgen jeweils einem bestimmten Gefechts-Szenario und beinhalten zufällige Ereignisse, die den Spielverlauf beeinflussen. Dieser Modus ist verfügbar, wenn man mindestens Kontostufe 8 erreicht hat und ist nur für Schiffe der Stufen V und VI verfügbar. Neben den vorgenannten Regeln hat jedes Unternehmen bestimmte Einschränkungen zur Anzahl von Schiffen gleichen Typs, die gemeinsam in ein Gefecht können. Beispielsweise kann sich, wenn drei Schlachtschiffe in einer Divison auf „Bereit“ geklickt haben, ein viertes Schlachtschiff nicht bereit melden. Dies sind die Begrenzungen:

  • Flugzeugträger: 0 bis 1
  • Zerstörer: 0 bis 3
  • Schlachtschiffe: 0 bis 3
  • Kreuzer: 0 bis 4

 

 

Unternehmen

  • Verteidigung des Flottenstützpunkts Newport: Verteidigt verbündete Küstenanlagen und Schiffe.
  • Unternehmen Aegis: Der Gegner hat verbündete Transportschiffe abgefangen. Ihr müsst die Umgebung sichern und die gekaperten Schiffe retten.
  • Unternehmen Killer Whale: Führt einen gewagten Angriff auf eine gegnerische Basis durch!
  • Rettung des Trägers Raptor: Unterstützt einen Flugzeugträger in Seenot.

 

 

Wie nehme ich an einem Unternehmen teil?

Das Menü zur Auswahl des Gefechtstyps hat eine neue Oberfläche bekommen. Das Modussymbol „Szenarios“ zeigt das zuletzt gewählte Unternehmen oder das Unternehmen der Woche, wenn man kein anderes Szenario ausgewählt hat. Zwischen den Unternehmen kann man wechseln, indem man auf die Schaltfläche „Andere Unternehmen“ klickt.

 

 

Das Unternehmen „Verteidigung des Flottenstützpunkts Newport“ ist das erste Unternehmen, das bei Erscheinen von Version 0.6.6 verfügbar ist. Die übrigen Unternehmen werden nacheinander freigegeben (das Datum der Aktivierung wird bei jedem geschlossenen Unternehmen angezeigt) und werden zum „Unternehmen der Woche“, bis das nächste Unternehmen freigeschaltet wird. Spieler können freigeschaltete Szenarios mehrfach abschließen, aber nur als Teil einer erweiterten Division (bis zu sieben Spieler).

 

 

Unternehmen der Woche

Wer sofort ins Gefecht ziehen will, ohne eine Division zu erstellen, sollte folgende Schritte zur Teilnahme an einem Unternehmen befolgen:

  1. Wählt das Unternehmen der Woche aus. Das Schiffskarussell wird gefiltert und zeigt nur für diesen Modus passende Schiffe an.
  2. Wählt ein für das gewählte Unternehmen passendes Schiff aus.
  3. Klickt auf die Schaltfläche „Gefecht!“ . Ihr gelangt in eine Warteschlange und müsst warten, bis der Matchmaker euer Team erstellt.

 

Wenn ihr zusammen mit Freunden im Szenario-Modus spielen wollt, müsst ihr eine spezielle Division erstellen. In diesem Fall braucht ihr die spezielle erweiterte Division, die sieben Spieler in ein Gefecht bringt. Folgende Schritte lassen euch eine erweiterte Division erstellen:

  1. Wählt das Unternehmen der Woche aus. Das Schiffskarussell wird gefiltert und zeigt alle für diesen Modus passende Schiffe an.
  2. Erstellt eine Division und ladet Spieler ein.
  3. Ihr könnt die Option „Team nicht abschließen“ aktivieren, wenn ihr in Unterzahl ins Gefecht gehen wollt.
  4. Klickt auf die Schaltfläche „Bereit“.
  5. Sobald alle Teilnehmer (inklusive dem Ersteller der Division) bereit sind, kann der Divisionskommandant auf die Schaltfläche „Bereit!“ drücken .
  6. Ist die Division nicht vollständig und die Option „Team nicht abschließen“ deaktiviert, gelangt ihr in eine Warteschlange und der Matchmaker füllt euer Team mit zufällig gewählten Spielern auf.

 

 

Andere Unternehmen

Freundesgruppen und Spieler, die eine Herausforderung suchen, können nach Belieben andere Unternehmen spielen, sofern diese freigeschaltet sind. Folgende Schritte sind dafür nötig:

  1. Wählt ein Unternehmen aus. Das Schiffskarussell wird gefiltert und zeigt alle für diesen Modus passende Schiffe an.
  2. Erstellt eine Division mit mindestens 4 Spielern.
  3. Drückt auf die Schaltfläche „Bereit“.
  4. Sobald alle Teilnehmer (inklusive dem Ersteller der Division) bereit sind, kann der Divisionskommandant auf die Schaltfläche „Bereit!“ drücken und das Team ins Gefecht schicken.

Habt ihr das Unternehmen der Woche ausgewählt und ist die Option „Team nicht abschließen“ deaktiviert, füllt der Matchmaker das Team auf. Besteht eure Division aus 4 oder mehr Spielern, sind sämtliche Modi außer dem Szenario-Modus nicht verfügbar. Die anderen Modi werden erst wieder verfügbar, wenn die Division aus höchstens 3 Spielern besteht.

 

Belohnungen und Spielwirtschaft

Belohnungen

Jedes Unternehmen hat Haupt- und Nebenaufgaben.

  • Spieler erhalten einen Stern für die abgeschlossene Hauptaufgabe und jede erfolgreich abgeschlossene Nebenaufgabe.
  • Die Belohnungen werden nur einmal nach der Anzahl an Sternen vergeben, die der Spieler erhalten hat.

Beispiel:

  • Ihr schließt das Unternehmen mit 2 Sternen ab und erhaltet dafür 2 Belohnungen – für jeden Stern eine. Ihr schließt das gleiche Unternehmen ein zweites Mal mit 3 Sternen ab. In diesem Fall erhaltet ihr nur eine Belohnung für den dritten Stern, da ihr für den ersten und zweiten Stern bereits Belohnungen erhalten habt.
  • Ihr schließt das Unternehmen mit der größtmöglichen Anzahl an Sternen ab (hier sind es 5 Sterne). In diesem Fall erhaltet ihr 5 Belohnungssätze. Für jeden weiteren Abschluss dieses Unternehmens erhaltet ihr dann keine weiteren Belohnungen, egal, wie viele Sterne ihr erzielt. Ihr bekommt EP und Kreditpunkte für jedes Gefecht.

 

Wirtschaft

Die Menge an EP und Kreditpunkten hängt auch von den verdienten Sternen und eurer eigenen Leistung im Gefecht ab.

Im Durchschnitt erhaltet ihr mehr als in Co-op-Gefechten, aber weniger als in Zufallsgefechten.

 

Erfolge und Medaillen

Unternehmen haben ihre eigenen Erfolge und Medaillen:

Erfolg

Bedingungen

Schild

Hüter

Beschützer

Eine bestimmte Anzahl verbündeter Schiffe überlebt in den Unternehmen. Allein siegreiche Gefechte zählen:

  • 20 Schiffe haben überlebt
  • 60 Schiffe haben überlebt
  • 120 Schiffe haben überlebt
Kammerjäger

Räuber

Wüter

Zerstört in Unternehmen eine bestimmte Anzahl an Schlüssel- und Hilfsschiffen:

  • 25 Schlüssel- und Hilfsschiffe zerstört
  • 75 Schlüssel- und Hilfsschiffe zerstört
  • 150 Schlüssel- und Hilfsschiffe zerstört
Wichtige Aufträge

Spezialbefehle

Geheimanweisungen

Schließt in Unternehmen eine bestimmte Anzahl an Aufgaben ab:

  • 150 Nebenaufgaben abgeschlossen
  • 450 Nebenaufgaben abgeschlossen
  • 900 Nebenaufgaben abgeschlossen
Wettergegerbt

Oldtimer

Erfahrener

Schließt eine bestimmte Anzahl Unternehmen ab:

  • 50 Hauptaufgaben von Unternehmen abgeschlossen
  • 125 Hauptaufgaben von Unternehmen abgeschlossen
  • 250 Hauptaufgaben von Unternehmen abgeschlossen
Seestern Schließt das Unternehmen und alle Nebenaufgaben ab, überlebt bis zum Schluss des Gefechts und verursacht mehr Schaden, als das Schiff TP hat.
Torpedomann Trefft in einem Gefecht gegnerische Schiffe mit 15 Schiffstorpedos und schließt das Unternehmen erfolgreich ab.
Taktische Expertise Schließt erfolgreich ein Unternehmen ab, indem ihr alle Nebenaufgaben erfüllt. Alle Spieler müssen überleben.
Assistent Beschädigt mindestens die Hälfte aller gegnerischen Schiffe und schließt das Unternehmen ab. Der Schaden an jedem Schiff muss mindestens 10 % dessen maximaler TP betragen.
Wichtiger Beitrag Verursacht mehr als 50 % des Schadens, den euer Team verursacht hat, und schließt das Unternehmen erfolgreich ab.
Natürliche Auslese Zerstört 4 Schiffe desselben Typs wie euer Schiff, oder 8 Schiffe beliebigen Typs. Schließt das Unternehmen erfolgreich ab.
Universalmatrose Schließt ein Unternehmen mit jedem Schiffstyp erfolgreich ab.
Siegeswille Seid der letzte Überlebende eures Teams, schließt eine Nebenaufgabe und das Unternehmen erfolgreich ab.

Geheime Erfolge

Die Namen und Bedingungen dieser Erfolge erfahrt ihr, wenn ihr diese abschließt.

 

Neue Benutzeroberfläche

 

Im Gefecht werdet ihr eine neue Benutzeroberfläche bemerken:

  • Szenario-Markierungen – über den Bereichen in der 3D-Welt und auf der Minikarte
  • Szenario-Anzeigen – über den Objekten in der 3D-Welt und auf der Minikarte
  • Verschiedene Anzeigen, wie zum Beispiel der Fortschrittsbalken (der sogenannte „Trolley“, den ihr aus dem Halloween-Modus „Die Transylvania schützen“ kennt) oder Trefferpunkte der Szenario-Einheit

 

Sprachkommunikation

Die Sprachkommunikation ist sowohl für normale als auch erweiterte Divisionen verfügbar. Sie kann im Reiter „Audio“ eingeschaltet und konfiguriert werden. Standardmäßig wird die Sprachkommunikation durch Drücken der Taste „V“ aktiviert.

 

Verschiedenes

Sobald das Gefecht endet, erhält das Schiff, mit dem ihr im Gefecht wart, den Status „Warte auf Befehle“ und kann 30 Minuten lang nicht mehr in Unternehmen eingesetzt werden. Das sofortige Freischalten des Schiffs (d.h. ihm einen neuen Befehl geben) kostet 75 000 Kreditpunkte. Der 30-Minuten-Countdown beginnt, sobald das Unternehmen beendet ist und das Schiff vom Gefecht zurückkehrt. Dieser Timer steigert die Vielfalt des Gameplays und der Teamaufstellungen im Gefecht. Schon drei oder mehr Schiffe der Stufen V und VI im Hafen reichen, dass der Spieler vom Timer unberührt bleibt. So kann man verschiedene Schiffe ausprobieren und das richtige Schiff finden, mit dem man das Unternehmen mit 5 Sternen beenden kann.

In den Unternehmen findet ihr:

  • Einen neuen Typ zerstörbarer Küstenanlagen – diese Strukturen können Spielerschiffe nicht beschädigen, aber zerstört werden.
  • Neue Forts – einmal unterdrückt, bleiben sie unterdrückt, können aber mit Hilfe eurer Verbündeten wiederhergestellt werden.
  • Spezielle Szenario-Schiffe.

 

 

Zwei der Unternehmen haben eine neue Mechanik – die Reparaturzone.

Das Feuern der Haupt- und Sekundärbatterie bei den Küstenanlagen wurde verbessert.

Die Leistung der KI wurde deutlich gesteigert. Bots wählen Ziele logischer aus, sie verhalten sich schlauer und können im Gefechts-Chat Nachrichten senden. Diese Bots sind nur in Unternehmen verfügbar, die Co-op-Gefechte verwenden weiterhin die alten Bots.

In den Unternehmen ist Freundbeschuss deaktiviert. Verbündete können nur noch durch Rammen beschädigt werden. Davon abgesehen haben Spielerschiffe 0 % Chancen auf Detonation.

In dieser Version des Spiels gibt es keine getrennte Statistik für diesem Modus im Spielerprofil.

Zurück nach oben


Neue Kontostufe

Mit der Einführung des Unternehmens-Modus gibt es eine Kontostufe. Diese wird in der aktuellen Fortschrittssequenz der Kontostufen unter Stufe 8 gesetzt.

 

 

Die Belohnung für Erreichen dieser Kontostufe ist 1 000 000 Kreditpunkte. Die Belohnungen für das Erreichen der übrigen Kontostufen bleiben unverändert.

Die EP-Mengen für jede fortlaufende Kontostufe wurden angepasst. Spieler müssen jetzt 3 000 EP für folgende Kontostufen verdienen: Stufe 5 auf 6, Stufe 6 auf 7, Stufe 7 auf 8 und Stufe 8 auf 9.

Bei Erscheinen des Updates 0.6.6 erhalten alle Spieler, die mindestens Kontostufe 7 erreicht und mindestens 7 500 EP auf Kontostufe 5 verdient haben, 1 000 000 Kreditpunkte als Belohnung für das Erreichen der neu eingeführten Stufe.

Mit anderen Worten, wenn Spieler bereits Kontostufe 14 erreicht haben, erhalten Sie 1 000 000 Kreditpunkte.

Zurück nach oben


Balance-Änderungen

Kreuzer

Haupt-Vor- und Nachteile der Geschütze auf deutschen Kreuzern waren das gute Schadenspotential der AP-Granaten und der winzige Schaden durch ihre Sprenggranaten. In Situationen, in denen man gegen leicht gepanzerte Ziele kämpft, die selbst bei einem Schuss in den Bug Schaden nehmen oder wenn ein gegnerisches Schiff einem die verwundbare Seite zeigt, können deutsche AP-Granaten verheerende Schäden anrichten. Anders als amerikanische 203-mm-Granaten, haben deutsche AP-Granaten nicht die gleichen „weichen“ Abprallwinkel. Das und der geringe Schaden von den Sprenggranaten machen die deutschen Kreuzer manchmal ineffizient. Zum Beispiel wenn man auf einen schweren Kreuzer feuert, der im Winkel von 45° zum deutschen Schiff fährt. Darum haben wir uns entschieden, den geringen Schaden der Sprenggranaten durch bessere Durchschlagskraft auszugleichen. Somit bringen wir die deutschen Kreuzer auf die gleiche Leistungsebene wie die anderen Schiffe des gleichen Typs. Auch haben wir ein paar kleine, aber recht angenehme Änderungen an Nürnberg, Hindenburg, Emerald und La Galissonniere durchgeführt.

  • Die Sprenggranaten folgender Kreuzer erhalten mehr Durchschlagskraft: Karlsruhe, Königsberg, Nürnberg, Yorck, Admiral Hipper, Prinz Eugen, Roon, und Hindenburg. Die Durchschlagskraft der Sprenggranaten wird jetzt als 1/4 des Kalibers der Granate berechnet (im Gegensatz zu 1/6 des Granatenkalibers in Version 0.6.5).
  • Nürnberg: Hat jetzt komplett umlaufende Turmdrehung.
  • Hindenburg: Die Magazine des Schiffs sind jetzt vollständig gegen Explosionen von Sprenggranaten großen Kalibers geschützt.
  • Emerald: Dicke der Rumpfpanzerung von 10 mm auf 13 mm geändert.
  • La Galissonniere: Nachladezeit der Hauptkalibergeschütze von 10 auf 9 Sekunden verringert.

 

Zerstörer

Der japanische Zerstörer Yūgumo zeigte schlechtere Leistung als seine Gegenstücke auf Stufe IX. Dies war größtenteils der geringen Auswahl an Torpedos geschuldet, die Spieler zu aggressiven Nahkampf zwang. Doch nicht jeder findet Gefallen an diesem Spielstil. Daher haben wir die Torpedos „Typ 93 Mod. 3“ mit 12 km Reichweite hinzugefügt, die Angriffe aus größerer Distanz erlauben.

Mit Update 0.6.6 haben wir das Verbrauchsmaterial „Hydroakustische Suche“ der Lo Yang verbessert. Jetzt ist sie ein vollwertiger Angreifer, der noch wertvoller für seine Verbündeten ist. Wir haben die Zielerfassungsreichweite von Torpedos und Schiffen von 2,52 km auf 3,75 km und von 3,48 km auf 5,43 km vergrößert. Auch haben wir die Reichweite der Torpedos „533 mm Mk15 Mod. 0“ von 6,0 km auf 6,7 km vergrößtert.

  • Yūgumo: Neue Option für Torpedos „Type 93 Mod. 3“.
  • Lo Yang: Zielerfassungsreichweite des Verbrauchsmaterials „Hydroakustische Suche“ und die Reichweite der Torpedos „533 mm Mk31“ vergrößert.
    • Zielerfassungreichweite von Torpedos: von 2,52 auf 3,75 km
    • Zielerfassungreichweite von Schiffen: von 3,48 auf 5,43 km
    • Reichweite der Torpedos „533 mm Mk15 Mod. 0“: von 6,0 auf 6,7 km

 

Fehler bei den Werten für die Dicke der Deckpanzerung wie folgt korrigiert:

  • Fletcher, Benson, Shimakaze, Yūgumo und Kagero – geändert auf gleich 19 mm
  • Sims, Mahan, Farragut, Shiratsuyu, Hatsuharu und Fubuki – geändert auf gleich 16 mm

 

Schlachtschiffe

Montana, Iowa und Missouri: Tiefere Zitadelle, mit Oberkante auf nahezu Wasserspiegel, damit aktiveres Spielen und Manövrieren möglich wird. Ihre Zitadellen zu treffen ist jetzt schwieriger.

Der durch die Zitadellen frei gewordene Platz wird jetzt von den vergrößerten Kasematten eingenommen. Es gab daher eine TP-Umverteilung – ein Teil davon wurde gleichmäßig von Bug und Heck der Aufbauten zum zentralen Punkt des Schiffes (Kasematten) verschoben.

 

Flugzeugträger

Es gab ein fortlaufendes Problem, bei dem Schiffe mit geringer Erkennbarkeit von Flugzeugen entdeckt wurden, obwohl das Flugzeug selbst außer Sichtweite war. Dieses Problem ergab sich, da ein einzelnes Flugzeug eine geringere Erkennbarkeit als eine komplette Staffel hat. Wir haben entschieden, dass diese Mechanik übertrieben war und jetzt alle Flugzeuge (egal ob Trägerstaffeln, Katapultjäger oder Aufklärungsflugzeuge) die gleiche Erkennbarkeitsreichweite haben. Dazu wurde die Erkennbarkeitsreichweite der Flugzeuge von 5 auf 8 km (See) bzw. von 4,5 auf 7 km (Luft) angehoben.

 

Karma

Aufgrund der zahlreichen Anfragen unserer Spieler haben wir das Tageslimit für Beschwerden und Lobe angehoben. Sobald ein Spieler eine bestimmte Karmastufe erreicht hat, erhöht sich ein Tageslimit:

Karmastufe Limit für Beschwerden und Lobe
0–19 7 Beschwerden und 7 Lobe
20–49 8 Beschwerden und 8 Lobe
50–79 9 Beschwerden und 9 Lobe
80–109 10 Beschwerden und 10 Lobe
>110 11 Beschwerden und 11 Lobe

 

Sobald das Update live geht, wird das Limit für Beschwerden und Lobe bei jeden Spieler entsprechend ihrer Karmastufe angehoben.

Wir haben eine weitere Beschwerdeoption eingeführt – „Stört mein Spiel“. Die Beschwerde „Bot“ wurde durch „Abwesend/AFK“ ersetzt, während „Gute Manieren“ die Option „Hat im Chat geholfen“ ersetzt.

Zurück nach oben


Toneffekte

Die Toneffekte wurden in Version 0.6.6 deutlich überarbeitet.

  • Eine zweite Ebene interaktiver Musik wurde im Modus „Gefecht“ eingeführt. Sie wird aktiviert, wenn sich der Abstand zum nächsten gegnerischen Schiff vergrößert. Diese Ebene beinhaltet Perkussion und verschiedene Toneffekte (Basslautstärke nimmt zu/ab, Becken). Vergrößert sich der Abstand zu den gegnerischen Schiffe, kehrt die Gefechtsmusik auf ihren Ausgangspunkt zurück.
  • Neue Musikstücke: Hauptthema, einige mehrschichtige Titel für den Zustand „Entdeckt“ mehrere Titel für Gefechts-Countdown, neue Titel für den Hafen. Neue Titel werden im Gefecht gespielt.
  • Verbesserte Wetter- und Umgebungstoneffekte um Gefecht.
  • Verbesserte Toneffekte bei Wassereinbrüchen.
  • Zusätzliche Toneffekte bei Kamerabewegungen für alle Schlachtschiffe.
  • Neue und verbesserte Umgebungseffekte im Hafen.
  • Italienische Stimmen und italienische „nationale“ Stimmenmodifikation.
  • Steven Seagal-Sprachnachrichten können wie andere Modifikationen aktiviert werden. Geht man mit einem Schiff unter dem Kommando von Steven Seagal ins Gefecht, werden die entsprechenden Sprachnachrichten automatisch geladen. Steven Seagal-Sprachnachrichten werden nur als Modifikation verfügbar, wenn der Spieler diesen Kapitän im Hafen hat. Spieler können Steven Seagal-Sprachnachrichten aus der Liste der Modifikationen auswählen
  • Die Sound Engine WWISE wurde aktualisiert (2016.2.1 Build 5995), alle offziziellen Modifikationen sind jetzt im .wem-Format. Entwickler von Mod-Paketen sollten ab 0.6.6 die angegebene Version von WWISE verwenden, damit die Mod-Pakete richtig funktionieren.
  • Mods der Sprachnachrichten sind jetzt im .mp3-Format verfügbar, das Prinzip bleibt das gleiche. Die aktualisierte Verzeichnisstruktur wird im Forum veröffentlicht.
  • Neue Voreinstellung der Tonqualität – ULTRA (über den Launcher verfügbar).
    • Neuer, intensivierter Toneffekt des Geschützfeuers.
    • Aufregende Post-Effekte für Granatentreffer.
    • Distantz-abhängige Toneffektverzögerung: je größer die Entfernung, desto länger dauert die Verzögerung für Explosionen, Treffer und Schüsse.
    • Die „Reichweite der Toneffekte“ im Gefecht wurde vergößert.
    • Maximale Qualität für die Umwandlung von einer Reihe von häufigen Toneffekten festgelegt.

Diese neue Voreinstellung wird weiter entwickelt und verbessert.

Installationsanleitung:

Beim Start des Downloads werden Spieler gefragt, ob sie „Ultra“ installieren wollen. Sollten keine Änderungen im Launcher-Fenster vorgenommen werden, verschwindet die Meldung in einer Minute und das Herunterladen wird fortgesetzt. Wer Ultra nicht installieren will, die Nachricht verpasst hat oder zur vorherigen Tonqualität wechseln möchte, kann dies jederzeit in den Launcher-Einstellungen unter „Haupt“ machen.

Im Wargaming.net Game Centre (WGC) kann Ultra über die Einstellungen im Reiter World of Warships installiert werden. Im Menü „Spieleinstellungen“ wählt man dazu den Clienttyp „ULTRA“ aus.

Zurück nach oben


Verbesserungen an der Spiellogik

  • Eine volle Torpedosalve wird immer abgefeuert, auch wenn das Schiff im Moment des Torpedoabwurfs zerstört wird.
  • Flugabwehr-Priorität wird nicht zurückgesetzt, auch wenn die anvisierte Staffel aus der Sichtweite fliegt.
  • Die Option „automatisches Wechseln zwischen den Haupttürmen“ deaktiviert ebenfalls das automatische Wechseln der Torpedowerfer.

Zurück nach oben


Schiffsäußeres

Wir haben das äußere Erscheinungsbild der Schiffe der Stufe VIII verbessert, indem wir spezielle Technologien zum hochqualitativen Rendern dünner Elemente einsetzten (hauptsächlich bei der Takelage). Diese Korrektur hat keinen Einfluss auf die Leistung.

  • Shokaku
  • Amagi
  • Mogami
  • Akizuki
  • Kagero
  • Ognevoi
  • Kiew
  • Tschapajew
  • Bismarck
  • Hipper
  • Z-23
  • Edinburgh
  • Lexington
  • New Orleans
  • Benson
  • North Carolina

Zurück nach oben


Neue Inhalte

Schiffe

Folgende Schiffe wurden zum Test durch Entwickler, Supertester und Contributoren in den Spielclient eingefügt:

  • Admiral Makarow, sowjetischer Kreuzer der Stufe VI
  • Gallant, britischer Zerstörer der Stufe VI
  • Enterprise, amerikanischer Flugzeugträger der Stufe VIII

 

Kollaborationsschiffe der High School Fleet in den Spielclient eingefügt:

  • HSF Harekaze
  • HSF Graf Spee

 

Andenkenflaggen

Folgende Flaggen wurden in den Spielclient aufgenommen:

  • De Grasse
  • Beutejunge
  • 75. Jubiläum der Schlacht um Midway

 

Tarnungen

Folgende Tarnungen wurden in den Spielclient aufgenommen:

  • Blaue Lagune (Preis: 50 Dublonen). Bonus: +50 % EP, +50 % Kapitäns-EP, -10 % Wartungskosten, +10 % verdiente Kreditpunkte und übliche Gefechtsleistungs-Boni.

Zurück nach oben


Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Mittlere Option für das alternative Gefechtsinterface eingefügt. Drei Einstellungen sind jetzt verfügbar: Aus, Adaptiv und Voll. Anders als Voll, zeigt die Adaptive Option erweiterte Informationen über die Schiffe in drei Fällen – beim Erobern eines Ziels, bei einer bestimmten Entfernung zum Ziel (ca. 6,7 km) und für Schiffsgruppen, die in die Sichtweite des Scherenfernrohrs, abhängig vom Zoom, fallen. Eine kleinere Änderung wurde an der Anordnung der Konfigurationsoptionen im Reiter „Steuerung“ gemacht.
  • Falsche Anzeige von „einwandfreien Gefechten“ im Nachgefechtsbildschirm behoben. Vor dem Update wurden weniger Gefecht als benötigt angezeigt, um den Status als Teamzerstörer zu entfernen. So konnten beispielsweise Spieler 10 Gefechte angezeigt kriegen, wenn eigentlich 20 benötigt wurden. Von nun an wird die richtige Anzahl an Gefecht angezeigt, nach denen der „pinke“ Status entfernt wird.
  • Shimakaze, Shiratsuyu: Die Gestelle wurden überarbeitet, damit die Kabel zu den Hauptgeschützen korrekt laufen.
  • Lexington: Die Überlebensfähigkeit des Steuergetriebes in der Standardausführung des Schiff wurde der des Schiffs angeglichen.
  • Algérie, Saint-Louis: Aussehen des Schiffs im Hafen verbessert.
  • Hood: Anzeige des Schiffswappens auf dem Hauptgeschützturm nach Anbringen einer Tarnung korrigiert.
  • G-101: Torpedowerfersektoren korrigiert. Beim Steuerbord-Einzeltorpedowerfer wurde der Zielsektor um 10 Grad eingeschränkt, um ihn dem des Backbordwerfers anzugleichen, während der Zielsektor des Zwillingstorpedowerfers um 12 Grad nach achtern vergrößert wurde.
  • Udaloi: Die Namen beider Torpedomodule korrigiert.
  • Orlan: Flackern der sichtbaren Panzerungen behoben.
  • St. Louis: Fehler in der Kasemattenpanzerung behoben. Diese Änderungen haben keinen Einfluss auf das Gameplay.
  • Amagi: Panzerung des Kommandoturms korrigiert. Diese Änderungen haben keinen Einfluss auf das Gameplay.
  • New Mexico: Fehler behoben, bei dem die Feuerreichweite die maximale Erkennbarkeitsreichweite überstieg, wenn ein Aufklärungsflugzeug in der Luft war. In diesen Fällen beträgt die Erkennbarkeitsreichweite 22,4 km.
  • Position des Sammlungsfensters bei Auflösungen über 2000 korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Erfolg „Die Jagd auf Bismarck“ fälschlicherweise in der Gruppe Spezielle Erfolge stand.
  • Text für die rechte Windowstaste korrigiert, wenn diese in den Einstellungen verwendet wird.
  • Anzeige der Anzahl der Tagesaufgaben korrigiert, wenn mehr als 10 Aufgaben vorhanden waren.
  • Bestimmte Vorkommnisse von Speicherlecks im Spielclient behoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein schwarzer Bildschirm beim Laden des Spielclients angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Spielclient abstürzte, wenn man den Browser schloss, der das Profil eines Spielers anzeigte, wenn man vom Clanportal aus zugriff.
  • Mehrere Fehler wurden behoben, bei denen sich der Spielclient beim Laden des Gefechts aufhing.
  • Leichte Optimierung beim Laden von Schiffen, wenn diese zum ersten Mal entdeckt werden.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem die Schaltfläche „Gefecht“ inaktiv war, nachdem eine Division im Hafen aufgelöst wurde.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem Spieler ohne Division in der Warteschlange hingen blieben, wenn der Server überladen war. Spieler sehen jetzt eine Benachrichtigung, wenn der Server überladen ist.

Kommentar hinterlassen