News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 24.12.

Auch am Heiligabend haben wir für ein Entwicklertagebuch zu World of Tanks. Diesmal wieder mit Anton “Evilly” Pankov, der diesmal einige Fragen auf LiveJournal beantwortet hat. Viel Spass beim Lesen!

  • F: „Kannst du bitte mal die Situation vom VK 72.01K erklären? Wenn ich es richtig verstanden habe, wir es da den Belohnungspanzer aus den Kampagne geben und den erforschbaren Panzer, gibt es da Unterschiede oder sind sie identisch? Es wäre doch ein bisschen unfair gegenüber den Spielern, welche um den Panzer gekämpf haben während den Kampagnen…“
    A:“ Der Panzer wurde noch nicht mal getestet, ich kann dazu noch nichts sagen, denn ich möchte keine falschen Versprechen geben.“
  • F: „Zur Zeit sind die persönlichen Auträge der leichten Panzer am schlimmsten, vorallem die wo man 3 gegnerische Artillerien aufklären und beschädigen muss. Es gibt nur wenige Gefechte mit mehr als 3 Artillerien pro Team und mann muss sie beschädigen und das noch rechtzeitig bevor sie vom eigenen Team weggeschossen werden.“
    A: „Dies wird möglichweise geändert nachdem wir die 3 Arty Bremse eingeführt haben.“
  • Es sind Tutorials für die Stufe 1-3 geplant.
  • Es soll mehr HD-Modelle, Fokus hier auf Stufe 8-10, bis zum Frühling 2017 geben.
  • F: „Wie gross ist die Karte Kloster auf HD und wieviel Speicherplatz sollten wir auf unserer Festplatte bereitstellen?“
    A: „Es ist noch zu früh um über benötigten Speicher zu reden, wir versuchen allerdings die Daten so gut wie möglich zu komprimieren.“
  • F: „Wird es Blitze und Ähnliches auf den HD-Karten geben?“
    A: „Ja.“
  • F: „Bleibt ihr bei der BigWorld Engine oder werdet ihr was anderes nutzen, wie Unity?“
    A: „Wir bleiben bei der BigWorld Engine, aber von der ist nicht viel übrig und eigentlich nutzen wir unsere eigene Engine.“
  • F: „Wird Havoc realisiert mit der neuen Grafik oder arbeitet ihr an eurem eigenen Zerstörungsalgorythmus?“
    A: „Wir experimentieren, zur Zeit mit kleinen nicht Gameplay relevanten Objekten.“
  • F: „Ist das Modell des Sheridan endgültig? Für mich sieht es sehr dürftig aus, denn jeder hat gedacht wir erhalten den richtigen Sheridan und nicht einen Prototypen.“
    A: „Ja, es ist endgültig, dennoch könnte es sein, dass wir ein paar kleinere Details ändern.“
  • F: „Wenn der Sandboxtestserver zeigt, dass die Spieler die leichten Panzer der Stufe 10 und den Matchmaker mögen, aber nicht die Änderungen an der Artillerie, ist eine Einführung der leichten Panzer und des Matchmakers ohne die Änderungen an der Artillerie möglich?“
    A: „Ja, natürlich.“

5 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 24.12.

  1. Da habt ihr den nächsten Beweis. Groß die Änderungen am deutschen Techtree angekündigt und die Panzer sind nicht mal getestet. Freilich wissen die nicht wieviel Platz die HD-Larzen belegen. Weil die kleine haben! Alles nur irgendwelche schwachsinnige Ankündigungen. Ich würde es eher als Wunschdenken bezeichnen. 8)

    • Die haben nur den Panzertyp angekündigt. Der wird so balanciert das er passt. Was ist daran so schlimm?
      Stimmt, die haben keine HD-Map. Und? Das sind Pläne für 2017. Wenn die im 4.Q 17 kommen ist das auch ok. Dann brauchen die jetzt auch noch keinen Prototypen haben.

    • Rein technisch haben die schon alle Panzer getestet, also den VK100.01 und das Mäuschen, allerdings nur auf dem Supertestserver. Was da jetzt ein Beweis sein soll ist mir schleierhaft, selbst die Größe der HD-Karten, jede Karte eine andere Datenmenge, da kann ich auch VW fragen wieviel Liter der neue 2.0l Diesel im Jahr 2018 im Durchscnitt verbraucht…da kriegst du die gleiche Antwort.

  2. Als aller erstes: Auf dem sandbox server war neue kommunikation für artillerie eingeführt, wie „ziele auf koordinate A6, noch 8 sekunden“ und das angriffs-symbol auf taste T das nicht nur auf der minimap zu sehen war sondern über dem gegner schwebte. Oder die arty-sicht auf „G“. Sowas kann man doch auch einführen ohne die artillerie überarbeitung. Warum passiert das nicht

    • Zum zweiten: Warum brauchen wir „betäubung“? Einfach schaden der arty runter, pen hoch, nachladezeit runter, genauigkeit hoch. Alle 20 sekunden 400 schaden HE mit 200 pen für tier 8. Was spricht dagegen?

Kommentar hinterlassen