News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Warplanes vom 26.02.

Ja, ihr seht richtig, heute gibt es einen Entwickler zu World of Warplanes. Ich danke Fallen13 vom -DEL Clan für die Übersendung des Links, viel Spass beim Lesen!

  • F: „Gibt es Pläne für die Do 335 und/oder die Fw 187?“
    A: „Eine Variante der Do 335 wird bald als Belohnung für ein Event verfügbar sein. Der Fw 187 ist nicht im Jahr 2018 geplant.
  • F: „Gibt es irgendwelche Informationen zu den fehlenden Flugzeugen in der Hawker-Linie oder den deutschen Bombern?“
    A: „In der Hawker Linie wird die legendäre Typhoon und einige verbesserte Versionen. Die hochstufigen deutschen Bomber werden Junker Projekte enthalten mit einige außergwöhnlichen Experimentalflugzeugen mit beeindruckender Geschwindigkeit und einer hohen Bombenlast. Beide Zweige sind für dieses Jahr geplant.“
  • F: „Gibt es Pläne für die Fokker DR-1?“
    A: „Warplanes repräsentiert die Flugzeuge von 1927-1957, also vom 1. Weltkrieg bis zum Koreakrieg. Die Fokker wäre nicht mal gegen unsere Stufe 1 Flugzeuge zu gebrauchen.“
  • Die Entwickler denken darüber ob sie Rotten wieder für 3 Spieler machen.
  • Man arbeitet an einer Replayfunktion und sie soll so schnell wie möglich herausgebracht werden. Es wurde bis jetzt nur nicht herausgebracht, weil es Probleme mit den älteren Versionen des Spiels gibt.“
  • In dem kommenden Update werden die Kampfpunkte entfernt, da diese Mechanik zu verwirrend ist und es einfacher zu verstehen ist für welche Aktionen man EP und Credits bekommt.
  • Der Gefechtsbericht soll verbessert werden, mehr Informationen und Details.
  • Es gibt Pläne für Werbung damit mehr Spieler WoWpl spielen sollen, diese soll im Jahr 2018 anlaufen.
  • Man will die KI überarbeiten damit diese taktischer und strategischer spielt.
  • Es wird im Jahr 2018 keine Stimmen für jede Nation geben.

 

Quelle: http://blog.worldofwarplanes.eu

1 Kommentar zu Entwicklertagebuch zu World of Warplanes vom 26.02.

  1. Hört sich gut an. Replays sind wichtig alleine schon wegen der Präsenz auf Youtube, und die KI muss vor allem strategisch besser werden.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.