News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Warships vom 29.04.

Die heutigen Infos stammen aus einem EU-Ministream mit MrConway, Lumberjack & Philigula.

  • Die Glocken für das Nachladen der Schlachtschiffe werden, wie damals die Nebelhörner, in Zukunft weitere Sounds erhalten, wenn sie bei der Community gut ankommen. Es könnten zum Beispiel verschiedene Töne je nach Nation kommen. Ein Zeitrahmen wird nicht gegeben.
  • Es wird Errungenschaften für unterstützendes Gameplay geben, aber es wird kein Zeitrahmen genannt.
  • Ein neuer Technologiebaum erfordert viel Arbeit – von historischer Beratung bis hin zu grafischen Arbeiten, alles in allem etwa ein Jahr für einen Baum.
  • Es ist wahrscheinlich, dass dieses Jahr neue Supertester aufgenommen werden – das ist aber kein Spaß, sondern harte und teilweise eintönige Arbeit, zum Beispiel gegen jeden Stein segeln, um zu schauen, ob man stecken bleibt.
  • Es könnte sein, aber auch nicht, dass Kantai-Collection mit WOWS kollaborieren wird.
  • Man muss die Schiffe besitzen, um die historischen Flaggenvarianten zu verwenden.
  • Fürs Erste ist es ein Test der Flaggenvarianten, daher gibt es erst einmal keine deutschen. Es könnte sein, dass weitere historische Flaggenvarianten kommen, aber nicht in absehbarer Zukunft.
  • Es ist möglich, dass Dasha oder Jingles ein Kapitän werden.
  • Wer Cleveland und Pensacola vor der Teilung im Hafen hat, erhält eine Stufe VI Pensacola, und eine Stufe 8 Cleveland im anderen Baum.  Erforschte Module auf den Schiffen bleiben erhalten.
  • Es ist wahrscheinlich, dass die Sturmfronten der Hermes-Operation ins Spiel kommen, sie wurden gut aufgenommen. Aktuell wird überlegt, eventuell die Zyklone durch Sturmfronten zu ersetzen, aber es gibt keinen Zeitrahmen.

Quelle: https://thearmoredpatrol.com

 

 

 

 

 

H3nr1k2011
Über H3nr1k2011 (1154 Artikel)
Ich übersetze Hier für euch :P Fehler dürft ihr gerne melden, aber hört auf mich dafür zu hassen^^
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.