News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Warships vom 29.08.

Die heutigen Infos stammen von der Gamescom, wo Artur Plociennik und Marek Tucan Fragen beantwortet haben:

  • Die Pan-Asia Schiffe waren ein Versuch, einen Baum speziell für die chinesische/asiatische Region zu erstellen.
  • Die Pan-Asia-Zerstörer bauen mehr auf Kanonen als andere Nationen.
  • Dennoch sollten ihre Torpedos, wie die der Amerikaner, nutzbar sein.
  • Sie werden Tiefwassertorpedos haben, wenn die Tests erfolgreich sind.
  • Das Replaysystem kommt, wenn es fertig ist. Es hat aktuell keine Priorität, wird aber mehr in den Fokus rücken, wenn die Clanfunktionen veröffentlicht sind. WG hofft, dass das Replaysystem Ende 2017 veröffentlicht werden kann.
  • Das gleiche gilt für Trainingsräume. WG versucht dabei, auf alle von den Spielern geforderten Funktionen einzugehen.
  • WG denkt, dass es zu viele Schlachtschiffe gibt, das aber in Ordnung ist. Spieler wollen allgemein lieber Schlachtschiffe als andere Klassen spielen. WG macht verschiedene Schritte, um die Zahl der Schlachtschiffe zu kontrollieren, zum Beispiel Tiefwassertorpedos.
  • WG gibt zu, dass die Klassen noch nicht perfekt  ausgeglichen sind.
  • WG schaut gerade auf die kompetative Meta, deshalb werden einige Mechaniken geändert.
  • WG weiß, dass das ein kontroverses Thema ist, da Spieler ihren Spielstil anpassen müssen, aber allgemein hält WG es für notwendig, um das Gameplay aufzufrischen und das Spiel zu balancen.
  • Der Devblog auf Facebook soll zur besseren Kommunikation beitragen. WG möchte besseren Einblick in getestete Änderungen geben. Die Spieler sollten nicht versuchen, dort zu diskutieren, der Blog dient nur, um weitere Informationen zu erhalten.
  • WG weiß nicht, wann die britischen Schlachtschiffe releasefertig sein werden.
  • Die Roma, ein italienisches Premiumschlachtschiff, kommt noch 2017.
  • WG will mindestens ein Premiumschiff je Baum herausbringen.
  • Es wird mehr als einen deutschen Premium-Zerstörer geben.
  • Ein Pan-Asiatischer Premium-Kreuzer kommt noch 2017 – Details dazu sollen diese Woche folgen.
  • Es wird einen deutschen Hafen im Spiel geben, es gibt 2 Möglichkeiten, aktuell scheint es Hamburg zu werden.
  • WG möchte lieber ermöglichen, dass Spieler ihre Accounts personalisieren, als ihre Schiffe – im Gefecht sieht man aufgrund der großen Entfernungen die Schiffspersonalisierungen nicht.

Quelle: https://thedailybounce.net

 

H3nr1k2011
Über H3nr1k2011 (995 Artikel)
<p>Ich übersetze Hier für euch :P<br /> Fehler dürft ihr gerne melden, aber hört auf mich dafür zu hassen^^</p>
Kontakt: Webseite

1 Kommentar zu Entwicklertagebuch zu World of Warships vom 29.08.

  1. Klar spielen viele BBs, weil du in einem Kreuzer von BBs immer auf die Fresse bekommst. BBs sind die schlechtesten/gefährlichsten Gegner für Kreuzer. Kreuzer kämpfen am besten gegen DDs und andere Kreuzer. Allerdings sind ab T8 auf beiden Seiten so gut wie immer 5 BBs. Da machen Kreuzer einfach keinen Spaß. 🙁

    Außerdem sind 10er Träger so selten, wie ein negativer Doping Test an russischen Sportlern.

Kommentar hinterlassen