News Ticker

World of Tanks: Details zu den Änderungen am T-54 Mod.1 und T-44/T-44-100

Wie heute Nachmittag schon angesprochen sollen die russischen mittleren Panzer überarbeitet werden und hier haben wir die Details zu den Änderungen am T-54 Mod.1 und den T-44/T-44-100. Bitte beachtet, dass die folgenden Änderungen aus dem Supertestserver stammen und sich noch ändern können.

T-54 mod. 1:

Panzerung:

Dazu wird noch folgendes beim T-54 Mod.1 angepasst:

  • Sichtweite von 360m auf 380m angehoben.
  • Einzielzeit von 2,3s auf 2,11s reduziert.
  • Panzerung an der Turmfront von 180mm auf 200mm angehoben.
  • Streuung bei der Turmdrehung von 0,153 auf 0,115 reduziert.
  • Streuung in der Bewegung von 0,211 auf 0,192 reduziert.
  • Streuung während einer Drehung von 0,211 auf 0,192 reduziert.
  • Maximale Streuug bei bei der Trumdrehung von 6,14 auf 4,6 reduziert.
  • Maximale Streuung während der Bewegung von 9,28 auf 8,44 reduziert.
  • Maximale Streuung während einer Drehung von 9,28 auf 8,44 reduziert.

 

T-44/T-44-100:

Panzerung:

Und beim T-44/T-44-100 wurde noch folgendes angepasst:

  • Frontale Turmpanzerung von 120mm auf 190mm angehoben.
  • Seitliche Turmpanzerung von 100mm auf 130mm angehoben.
  • Änderungen an der 122mm D-24-44 Kanone:
    • Schaden pro Minute von 1271 auf 1605,5 angehoben.
      • Dafür wurde die Kadenz von 3,259 auf 4,117 Schuss pro Minute angehoben
    • Einzielzeit von 3,26s auf 3,07s reduziert.
    • Streuung in der Bewegung von 0,192 auf 0,173 reduziert.
    • Streuung während einer Drehung von 0,192 auf 0,173 reduziert.
    • Maximale Streuung während der Bewegung von 9,78 auf 8,8 reduziert.
    • Maximale Streuung während einer Drehung von 8,44 auf 7,59 reduziert.
  • Änderungen an der 100mm LB-1 Kanone:
    • Einzielzeit von 2,21s auf 2,01s reduziert.
    • Streuung bei der Turmdrehung von 0,134 auf 0,115 reduziert.
    • Streuung in der Bewegung von 0,192 auf 0,173 reduziert.
    • Streuung während einer Drehung von 0,192 auf 0,173 reduziert.
    • Maximale Streuug bei bei der Trumdrehung von 6,44 auf 5,52 reduziert.
    • Maximale Streuung während der Bewegung von 9,78 auf 8,8 reduziert.
    • Maximale Streuung während einer Drehung von 844 auf 7,59 reduziert.

Quelle: https://thearmoredpatrol.com/

11 Kommentare zu World of Tanks: Details zu den Änderungen am T-54 Mod.1 und T-44/T-44-100

  1. alles was ich lese ist:“Wurde an die russischen Erwartungen angepasst“

  2. na dann hoffe ich mal das das nicht so kommt

  3. Es kommen GOLDene Zeiten auf uns zu !!

    Ja die Russen Med sind ja soo schlecht die brauchen einen satten buff.
    Ganz klar !
    Na ja, von der Pen her sind sie eh sehr mau. Gibt nicht viele die weniger als 183 Pen haben.
    Da hätt ich die Pen auf 200-215 angehoben und fertig. Mit weniger Panzerung kannst genauso überleben siehe CDC, M4A1 Rev.,
    Fv4202 das sind auch keine Panzerungsmonster. Doch die bleiben so wie sie sind.
    Welch eine Ironie.

    Ich bin nach wie vor für ein Alkoholverbot bei WG !! 😉

  4. Na wie geil…endlich machen die meinen T44-100 besser….wurde auch Zeit. Muss doch Credits farmen…. :-))

  5. Die sollen doch gleich die Sowjetische Flagge raushängen.

  6. Weil der JT 8.8 ja nicht gebufft wird.
    Und wenn man jetzt darüber nicht heult, dass nur die Russen gebufft werden, dann darüber, dass die ja nur Prems pushen 😀
    Man findet eben immer was^^

    • Nun der JgdT 8.8 ist schon echt langsam, aber er hat ein gutes MM. Die zwei T- bla bla bla haben normales MM. Kenne beide nur als Gegner, der T Mod.1 ist ziemlich gut gepanzert,jetzt schon. Nochmal ein buff, weiss nicht ob das nötig ist aber ist ja auch noch die Testphase.

    • der jt 88 wird doch gebufft, zumindest in der geschwindigkeit 😉
      ich denke du weist immer alles besser henrik

  7. Der Jgdt 8.8 ist langsam ?
    Was ist mit der AT15A ?
    Der ist langsam mit seinen 20km/h !!!
    Es gäbe da genug andere Panzer die einen buff nötiger hätten, doch das sind eben keine Russen und darum bleiben sie so wie sie sind !

    • Das Problem ist, man kann nicht alle auf einmal buffen. Dann wären die Buffs sinnlos.
      Russen kommen natürlich zu erst. Warum die jetzt so extrem gebufft werden, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Auch wenn ich den T-44-100 schon schwach fand und bisl froh bin dann einen scheinbar brauchen russenpremium ergrindet zu haben, bin ich mit dem kurs nicht wirklich zufrieden.

  8. Dennoch brauchen sich die Russischen Meds nicht zu verstecken.
    Ich habe ne weile Pause gemacht und habe in den letzten 2 Monaten wieder intensiver gspielt.
    Aber irgendwie kann ich einigen Sachen in diesen spiel die seit einiger Zeit geändert wurden nichts ab gewinnen.
    Irgendie gegt immer mehr der Balance verloren. Gute spieler rocken das Game was auch gut ist.
    Aber dem Mittelstand geht es immer mehr an den Kragen.

Kommentar hinterlassen