News Ticker

World of Tanks Blitz: 28. Februar – Update 4.7

Wichtigste Änderungen und Verbesserungen

  • Mit Update 4.7 beginnt die Spring Season.
    • Kämpft weiter in Wertungsgefechten, verdient Wertungspunkte und steigt in den Ligen auf. Am Ende der Saison (bei Release des Updates 4.9) erhaltet ihr Belohnungen entsprechende der erspielten Ergebnisse.
    • Die Ruhmeshalle für Clans ist wieder verfügbar. Springt in Schnellturniere, sammelt Cups und erzielt gute Platzierungen. Am Ende der Saison erhalten Clans entsprechend ihrer Erfolge Belohnungen.
    • Sammelt euer Team und gewinnt in Profiturnieren. Davor müsst ihr jedoch die Qualifikation überstehen! Die Einzelheiten dazu gibt es in Kürze.
    • Beweist euer Können im Frühlingsmanöver. Die geschicktesten Kommandanten erhalten den Premiumpanzer T-44-100. Zu diesem Event gibt es einen eigenen Artikel, damit ihr eure Chance nicht verpasst!
  • Einige Fahrzeuge wurden neu gewichtet. Da viele Fahrzeuge andere bzw. neue Geschütze erhalten, wird der Preis der in diesem Zusammenhang entfernten Granaten voll erstattet. Wenn ihr das neue Update heruntergeladen habt, solltet ihr eure Munition kontrollieren, bevor ihr in die Schlacht zieht.
    • FV4202 und Centurion Mk. 7/1: die Sprenggranaten wurden generft, ein alternatives Geschütz mit den alten Premium-HESH-Granaten hinzugefügt.
    • T-62A: APCR- und HEAT-Granaten erhalten mehr Durchschlagskraft.
    • Objekt 140: das Fahrzeug trägt jetzt ein anderes Geschütz als der T-62A. Typ und Kosten der Basis-Granaten wurden ebenfalls geändert.
    • Tiger I und Tiger (P): längere Nachladezeit der besten Geschütze.Tiger I und Tiger (P): längere Nachladezeit der besten Geschütze.
    • Glacial 112: APCR-Granaten mit stärkerer Durchschlagskraft ersetzen die AP-Granaten.
    • Ferdinand: weniger SP, längere Nachladezeit des besten Geschützes.
    • AMX 50 Foch (155), AMX 50 Foch, KV-5 und VK 45.02 (P) Ausf. B: mehr Panzerung.
    • Bat.-Châtillon 25 t: bessere Geländegängigkeit auf allen Bodentypen.
  • Die Liste der Geschütze, mit denen der Spieler in Wertungsgefechte gehen darf, wurde erweitert:
    • Т29 – 90 mm Gun M3
    • Т30 – 120 mm AT Gun T53
    • M41 Bulldog – 76 mm Gun T91E5
    • LTTB – 85 mm D-5Т-85BM
    • KV-3 – 100 mm D-10Т
    • IS – 100 mm D-10Т
    • IS-6 – 122 mm D-30
    • Black Prince – QQF 77 mm gun MK. II
    • Rhm.-Borsig Waffenträger – 12,8 cm Kanone 44 L/55
    • Bat.-Châtillon 25 t AP – Canon de 90 mm Vo 930 m/s
  • Eine Wertungsbestätigung wurde eingeführt. Sollte man jetzt mehr als 7 Tage nicht mehr an Wertungsgefechten teilnehmen, wird die Wertung unbestätigt (aber nicht zurückgesetzt) und man wird aus der Liga entfernt. Um seine Wertung und Liga zu bestätigen, muss man alleine 5 Wertungsgefechte spielen. Die Wertung kann sich durch die Neueinstufungsergebnisse ändern.
  • Die Minikarte wurde verbessert: sie ist in 9 nummerierte Quadrate unterteilt, Benutzer mit Touch-Geräten können jetzt den neuen Schnellbefehl „Achtung bei Quadrat!“ im Gefecht benutzen. Bitte lasst und Feedback zur verbesserten Minikarte zukommen, damit wir sie mit den nächsten Updates noch besser machen können.
  • Im Clanchat werden Nachrichten jetzt nach Datum und Informationen über Spieler, die sich in Clanturnierteams einschreiben, angezeigt. Das spezielle Feld zeigt Turniere und Teamnamen, derzeitige Teammitgliedschaft und die Zeit, innerhalb der ein Teambeitritt möglich ist. Über das Feld kann man direkt auf das Teamprofil gelangen.
  • In Schnellturnieren beginnt die Suche nach einem Gegner erst, wenn genug Spieler im Turnierraum sind.
  • Beim T-34-2 wurden die Forschungskosten für den Motor 12150LS von 41 200 auf 33 000 verringert. Spieler, die dieses Modul für den höheren Preis erforscht haben, erhalten eine Rückerstattung.
  • Der Name der legendären Tarnung für den T26E4 SuperPershing wurde von Jäger zu Räuberisch geändert.
  • Die Darstellung der Teamgefechtsergebnisse wurden verbessert.
  • Auf dem Razer Phone kann jetzt ein FPS-Limit im 120-FPS-Modus gesetzt werden.

Bugfixes

  • Die Spuren einer Granate, die das Fahrzeug zerstörte, geht nicht mehr durch Objekte.
  • Der Bereich, auf den im Gefecht getippt wird, um das Schnellbefehlsfeld zu öffnen, wurde vergrößert.
  • Beim Jagdpanzer E-100 wurden die Schilde vor den Ketten korrigiert.
  • Beim IS-4 wurden die vertikalen Dreiecke an den unteren Schrägen gepanzert.
  • Beim AMX AC mle. 48 wurde die Panzerung der Kommandantenkuppel korrigiert.
  • Beim AMX 50 100 wurde die Panzerung der Wannenunterseite und der Geschützblenden korrigiert.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem im Übungsraum bei Fahrzeugwechsel das falsche Fahrzeug im Gefecht angezeigt wurde.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem Spieler keine Benachrichtigung über eine technische Niederlage erhielten.
  • Die Einschränkungen auf Wertungsgefechte gelten nicht länger für Fahrzeuge, die für Turniergefechte gewählt wurden.
  • Der Fehler auf iOS 11 wurde korrigiert, bei dem die Anmeldung mit verschiedenen Facebook-Konten dazu führte, dass der Client nur das erste Konto speicherte und benutzte.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Kommentar hinterlassen