News Ticker

World of Tanks Blitz Update 4.8: Legendäre Tarnungen sind zurück

Macht euch bereit für Update 4.8! Ab dem 28. März könnt ihr den Gefechtschat deaktivieren, legendäre Tarnungen anbringen und der Besatzung leichter Panzre eine neue Fertigkeit erlernen. Außerdem wartet eine Überraschung auf die Amateure des Herrschaftsmodus!

Ab Update 4.8 treten zusätzliche Schutzmaßnahmen gegen Cheater in Kraft. Installiert nach dem neuen Update bitte KEINE Modifikationen für das Spiel. Sonst wird euer Konto entsprechend des Benutzervertrags gesperrt.

Achtung: die Anmeldeprozedur für das Spiel wurde auf Android-Geräten geändert. Zuvor konntet ihr euch mit dem Google+-Konto anmelden. Ab Update 4.8 braucht ihr den Dienst Google Play Games, damit ihr euch mit dem Google-Konto anmelden könnt. Dabei handelt es sich um eine Standardanwendung, dennoch sollte solltet ihr sicherstellen, dass ihr diese installiert und auf dem neuesten Stand habt.

Außerdem solltet ihr daran denken, euer Konto mit der Wargaming.net-ID zu verknüpfen und das Spiel mit E-Mail-Adresse und Passwort zu betreten, ungeachtet vom verwendeten Gerät und Betriebssystem. Lest dazu die ausführliche Anleitung.

Wichtigste Änderungen und neue Inhalte

  • Schwache Geschütze und Motoren, welche die Forschung verlangsamten wurden einigen Fahrzeugen entfernt.
  • IS-2, ISU-122S und Rhm.-Borsig wurden gebufft.
  • Französische Panzer erhalten mehr Munition.
  • Spieler können sich jetzt in der Garage für einen Modus der Standardgefechte entscheiden: Begegnungsgefechte oder Herrschaft. Es ist also möglich, nur im Herrschaftsmodus zu kämpfen. Die Option „Herrschaftsmodus“ wurde aus den Einstellungen entfernt.
  • Neue Einstellungen für den Gefechtchat erlauben, die Chats im Gefecht zu deaktivieren und zwischen zwei Anzeigeoptionen zu wählen: Teamchat oder Team- und Allgemeinchat. Zugchat sowie Chatkurzbefehle funktionieren in jedem Fall.
  • Die Boni der Abklingzeit-Booster wurden vom 5 auf 10 %, von 10 auf 20 % und von 15 auf 30 % erhöht, je nach Boostergrad.
  • Der Löwe erhält die neue legendäre Tarnung „Sichere Deckung“. Tarnungskosten: 1450.

Lowe-skin.jpg

  • Folgende legendäre Tarnungen sind jetzt dauerhaft unter Tarnungen verfügbar:
    • Klaue für die SU-76I (Kosten: 220). Ändert den Namen des Jagdpanzers im Gefecht zu SU-76I Claw.
    • Engagierter Krieger für den KV-1 (Kosten: 490).
    • Berlin für den Cromwell B (Kosten: 650).
    • Kreischend für den M4A3E8 Sherman (Kosten: 650). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu M4A3E8 Shrieking.
    • Berlin für den IS-2 (Kosten: 1070).
    • Drache für den Type 62 (Kosten: 1070). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu Type 62 Dragon.
    • Nummer 1 für den E-25 (Kosten: 1070). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu E 25 #1.
    • Freiheit für den AMX Chasseur de chars (Kosten: 1590).
    • Grausame Wendung für den leKpz M 41 90 mm (Kosten: 1590). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu leKpz M 41 90 Cruel Twist.
    • Bär für den IS-3 (Kosten: 1590). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu IS-3 Bear.
    • Krieger für den T34 (Kosten: 1590). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu T34 Falcon.
  • Die Besatzungsfertigkeiten wurden verbessert:
    • Besatzungsfertigkeit: Präzisionsschuss wurde neu eingeführt. Sie wird auf leichten Panzern ausgebildet und betrifft alle Fahrzeuge. Sie steigert die Chance, maximalen Schaden zu verursachen, nachdem man drei Schuss in Folge abgefeuert und mit jedem Schaden verursacht hat.
    • Ab Update 4.8 kann man die Fertigkeitsausbildung mit Elite-Erfahrung nur bis Stufe V nutzen. Die Ausbildung auf die Stufen VI und VII erfordert Elite-Erfahrung im Verbindung mit Kreditpunkten und Gold.
    • Highlight: Die Umwandlung von Elite-Erfahrung in Verbindung mit Gold wird rentabler: der Bonus auf Besatzungserfahrung steigt von 300 % auf 1000 %. 40 plus 1 geben jetzt 400.
  • Wertungs- oder Einstufungsgefechte sind nur für Fahrzeuge mit 100 % Besatzungskönnen verfügbar.
  • Geräte mit Tastatur- und Maussteuerung erhalten eine neue Option: der Spieler kann Quadrate der Minikarte bei gedrückter Strg-Taste rechts anklicken.
  • Die Minikartenquadrat-Animationen dauern jetzt länger.
  • Im Zielfernrohr gibt es jetzt eine Neigungsmarkierung für das Fadenkreuz, abhängig von der Wannenposition.
  • In den Einstellungen enthält der neue Reiter HUD (Head-up Display) mehrere Optionen der Gefechtsoberfläche.
  • Auf dem Bildschirm der für einen Stream geplanten Turniere wurde die Schaltfläche Streams hinzugefügt. Tippt man auf diese Schaltfläche erscheint eine Liste mit aktuellen Streams.
  • In Turniergefechten kann der Zuschauer die Namen der Teams und Clankürzel in den Teamlisten sehen.
  • Im Zuschauermodus ist es jetzt durch Tippen auf die Markierung unter dem Panzer möglich, zwischen den Panzern zu wechseln. Wird nur Verbündeten zugesehen, können nur Markierungen des eigenen Teams angetippt werden. Wird beiden Teams zugesehen, kann der Zuschauer jede Markierung antippen.
  • Die Gefechtsoberfläche im Zuschauermodus wurde für Geräte mit niedriger Auflösung angepasst.

Behobene Bugs

  • Die Oberfläche für das iPhone X wurde verbessert.
  • Ein Fehler, bei dem der Turm nicht drehte und der Panzer nicht schießen konnte, nachdem er mit einem Gegnerfahrzeug kollidierte, wurde behoben.
  • Ein für das Gefecht ausgewähltes Fahrzeug wird jetzt korrekt im Übungsraum angezeigt.
  • Ein Fehler, bei dem der Zuschauer das Gefecht nicht vor dessen Ende verlassen konnte, wurde bei Touchscreen-Geräten korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Kamera auf einer Koordinate feststeckte, nachdem die Tastenkombination Strg+C im Zuschauermodus gedrückt wurde.
  • Während Turnieren ist es jetzt möglich, Zuschauer vor dem letzten Gefecht der Runde hinzuzufügen.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.