News Ticker

World of Tanks Blitz: Update 4.9

Morgen, am 25. April, erscheint das nächste Spielupdate. Balanceverbesserungen, neue Panzer und Tarnungen – hier erfahrt ihr die wichtigsten Änderungen:

Wichtigste Verbesserungen und Updates

  • Mit Update 4.9 endet die Spring Season. Die Belohnungen für Turniere und Wertungsgefechte werden nicht lange auf sich warten lassen!
  • Der chinesische Forschungsbaum wird um einen Zweig mit schweren Panzern der Stufen VII bis X erweitert.
    • IS-2
    • WZ-110
    • WZ-111 model 1-4
    • WZ-113
  • Die Werte einiger Fahrzeuge wurden geändert:
    • Mehr Munitionsvorrat erhalten AMX 50 B, AMX 50 120, IS-3 Defender, Predator Ultramarines, M41 Walker Bulldog, Stridsvagn 74A2, T37, Sturer Emil und FV215b (183).
    • Die Geschütze von 121 und 121B wurden verbessert.
    • Die Feuerrate von FV4202, Centurion Mk. 7/1, Ferdinand und T69 wurde gesteigert.
    • Die Streuung auf 100 m von KpfPz 70 und Rhm.-Borsig Waffenträger wurden verbessert.
    • Die Zielerfassung der Grille 15 wurde beschleunigt.
    • Geschwindigkeit vorwärts und rückwärts, sowie Wendegeschwindigkeit des T110E3 wurden erhöht.
  • Die Besatzungsfertigkeit „Schnelleroberung“ wurde eingeführt:
    • Sie wird auf leichten Panzer ausgebildet und ist für alle Fahrzeugtypen wirksam.
    • Sie beschleunigt die Basiseroberung um 1 bis 7 %, abhängig von der Fahrzeugstufe.
    • Erobert man die Basis gemeinsam mit einem Verbündeten, der diese Fertigkeit hat, beschleunigt sich die Eroberung um 10 %.
  • Neue seltene Tarnungen: Eiserner Wille, Altbewährt und Oxidiertes Metall. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 und 1200. Das Nachfüllen ist kostenlos.

  • Im Reiter für Interfaceeinstellungen kann man jetzt den Befehl „Achtung auf Sektor“ auf der Minikarte ein-/ausschalten.
  • Belobigungsmarken wurden in „Teile des Zertifikats“ umbenannt.
  • Das Tarnungsmenü wurde in „Aussehen“ umbenannt und erhielt den neuen Platz „Anbauteil“. Was genau das ist und wie es funktioniert erfahrt ihr bald.

Bugfixes und Verbesserungen

  • Der Bug wurde behoben, bei dem ein Zug in den falschen Gefechtstyp (nicht in den vom Zugkommandanten gewählten) kam.
  • Die Darstellung der Ketten zerstörter Fahrzeuge unter Wasser wurde korrigiert.
  • Beim Stridsvagn 74A2 wurde die Kameraposition im Zielfernrohrmodus korrigiert (diese war zuvor unter dem Feuerpunkt).
  • Ein Fehler wurde korrigiert, bei dem ein Team aus acht Spielern in ein Gefecht in einem Schnellturnier kam.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Erstellungsbildschirm des Übungsraumes nicht auf die Eingabe der virtuellen Tastatur reagierte.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.