News Ticker

World of Tanks: Keine Rückkehr des Defenders in der näheren Zukunft

Falahti in seiner Position als Community Coordinator hat bestätigt, dass der Defender nicht in der näheren Zukunft auf den Spielserver zurückkommen wird!

„Damen und Herren

Ihr habt vielleicht bemerkt, dass Spieler in einigen Regionen außerhalb der EU eine Chance hatten, den Defender im Februar zu kaufen. Wir möchten mit euch in dieser Sache völlig transparent sein, also informieren wir euch, dass wir gerade KEINE Pläne haben, den Panzer auf dem europäischen Server zum Verkauf anzubieten.

Warum?

Als der Defender im Jahr 2017 eingeführt wurde, äußerten viele von euch Bedenken bezüglich der Effektivität des Panzers im Spiel und behaupteten, dass er zu stark ist. Wir haben einige Zeit damit verbracht, die Situation genau zu analysieren, und nachdem wir die Daten und eure Meinungen überprüft hatten, kamen wir zu dem Schluss, dass dieser Panzer nicht verkauft werden sollte, weil das problematisch ist. Kommen wir zur aktuellen Situation. Es wurde viel Arbeit investiert, um das Spiel wieder ins Gleichgewicht zu bringen, was seinen Charakter stark veränderte, und angesichts dessen haben wir in der aktuellen Meta die Lebensfähigkeit des Defenders betrachtet. Wir denken, dass dieser Panzer immer noch gut ist, aber er ist nicht das A und O von schweren Panzern. Wir wissen jedoch, dass die europäische Communitiy immer noch besorgt ist um den Panzer und seine (Wieder-) Einführung. Deshalb haben wir beschlossen, dass wir den Panzer in Europa derzeit nicht verkaufen werden.

Wir sind uns bewusst, dass einige dieser Entscheidung nicht zustimmen können. Wir werden eure Meinung zu dieser Angelegenheit mit größter Sorgfalt überwachen. Wir bitten Euch demütig eure Meinung bezüglich des Defenders mit uns zu teilen, wir hören zu.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

-Falathi, Community Coordinator”

Quelle: http://world-of-wargaming-news.de

8 Kommentare zu World of Tanks: Keine Rückkehr des Defenders in der näheren Zukunft

  1. Schön, schön schön…

  2. Eine weitere Lüge seitens Wargaming, und sollte man auch nicht wirklich ernstnehmen.

    Warum Gerüchte verbreitet werden, ist mir irgendwo ein Rätsel, da wir alle wissen dass solche Aussagen nicht ernstgenommen werden sollten und WG schon oft zeigte dass ihre „Versprechen“ oder Aussagen keine Bedeutung haben.

    Selbstverständlich wird der Defener wiederkommen =)

    – – –
    Genauso eine Lüge ist die neuste Aussage seitens WG, dass das Terrain auf den neuen HD-Karten angeblich nur so „auf Spieler wirke“ dass die Karten flacher geworden sind. Ja ne ist klar, nur dass die Realität da anders aussieht.

    Wie sagte Mailand so schon: „Wenn du Karten SO kommen würden wie sie aktuell sind, dann gute Nacht.”

    • Sry. wen die frage vllt. doof ist aber inwiefern flacher und warum ist das schlimm?
      War noch nicht aufm Twstserver und konnte mir noch kein Bild machen.

      BTT: Naja da WG ja gottseidank gerafft hat, dass der Defender zu stark ist checken sie dann hoffentlich auch, dass die neuen teils VIEL zu stark sind…

      • Schlimm ist relativ, es geht eher darum dass WG über ihr eigenes Spiel unsinn redet.
        Viele Karten sind so krass bearbeitet, dass es teilweise schwerer wird überhaupt noch ungespottet an Positionen zu fahren. Bäume wurden entfernt, Büsche, hier ein Minihügel um Pos. X zu schützen (Prokarovka dingens) zb., manche Positionen sind auch so bearbeitet, dass man diese Positionen nicht anfahren kann oder da und da sich verstecken kann usw usw usw.

        Und was die neuen Panzer betrifft, werden die noch generft, keine Sorge. Ist normale Taktik von WG.

    • Ich habe mir jetzt in Übungsräumen auf dem Testserver jede einzelne Karte genau angschaut und bis auf die Karten wo sie die Äderungen schon gezeigt haben, habe ich auf keiner Karte Höhenunterschiede feststellen können. Meistens sind es nur hier mal ein Stein mehr, dort mal ein Loch zugemauertund nicht zu vergessen die vielen Büsche und Bäume die jetzt neu hinzugekommen bzw entfernt wurden. Nur auf Stadtkarten sind noch sehr viele Lücken, man kommt teilweise sehr einfach an Orte wo man nie hinkommen sollte, da die Häuser einfach alle so offen sind und nur durch Steinhaufen versperrt werden oder auf Himmelsdorf zum Beispiel, dort kann man jetzt durch eine fehlende Hitbox des Burggitters einfach in die Burg hineinfahren ^^

      • Das sehe ich genau so.

        Zum Thema Lügen- nein, wird keine Lüge sein, wenn sie sagen in nächter Zeit heißt das aber „nur“ 1-3 Monate. Danach kann er wieder kommen. Ich rechne spätestens im Kalender mit ihm. Und mit ihrer aussage zum balancing haben sie einfach Recht, spätestens das neue 8er Objekt macht den Defender wieder legitim 🙂

  3. „Kommen wir zur aktuellen Situation. Es wurde viel Arbeit investiert, um das Spiel wieder ins Gleichgewicht zu bringen, was seinen Charakter stark veränderte, und angesichts dessen haben wir in der aktuellen Meta die Lebensfähigkeit des Defenders betrachtet. Wir denken, dass dieser Panzer immer noch gut ist, aber er ist nicht das A und O von schweren Panzern.“

    HAHA WG FAIL … das trifft auf ca. 90% der Panzer zu.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.