News Ticker

World of Warplanes: Highway to X – Neuer Start

Liebe Mit-Piloten!

Heute machen wir etwas anderes. Das hier ist keine Anleitung. Es ist kein Special. Es ist einfach eine Geschichte. Eine Geschichte über eine Entscheidung. Die Entscheidung, mein Konto mit mehr als 2 Jahren laufender Premium-Zeit, Bergen von Gold und mehr Premium-Flugzeugen als man jemals essen könnte, einfach zu verlassen. Ich wollte World of Warplanes komplett gratis erleben, um zu sehen, wie es ist. Würde ich noch Spaß haben? Würde ich meine Sammlung vermissen? Könnte ich Stufe X erreichen, bevor ich vom Grind in den Wahnsinn getrieben werde? Naja, es gibt nur eine Art, es herauszufinden. Version 2.0 scheint außerdem die perfekte Zeit, um es zu probieren.

Hier sind die Regeln: Ein frisches Konto. Nichts ist erlaubt, für das man Geld ausgeben müsste. Verdienste aus Aufträgen und Specials sind natürlich erlaubt. Bonuscodes sind erlaubt, wenn alle Spieler sie benutzen können.

Als ich zuerst über dieses Projekt nachgedacht habe, war ich mir etwas unsicher. Worauf lasse ich mich ein? Ich habe bisher bis Stufe IX gespielt. Es hat eine ganze Weile gedauert, und das mit Premium-Spielzeit und sehr viel umgewandelter freier Erfahrung. Die Entscheidung war jedoch gefallen. Irgendwer sollte es machen. Und weil sonst niemand verrückt genug ist, liegt es also an mir.

Da die Regeln nun also festgelegt sind, sollte ich schauen, wie ich sie umgehen kann, um es mir leichter zu machen. Erstmal also fragen, ob es nicht ein paar richtig „fette“ Bonuscodes gibt. Ein bisschen Gold? Eine Woche Premium? Leider nein. Aber einen relativ schönen Code, für neue und alte Konten, gibt es doch der mir die Ar 67 und die Type 224 in den Hangar stellt.

Das macht es zumindest leichter, eine Linie auszuwählen: Entweder deutsche oder britische Flugzeuge, da ich dann meine Piloten ohne Gold ausbilden kann. Auf meinem üblichen Konto spiele ich am liebsten Amerikanische Jäger. Irgendwas gefällt mir an den ganzen kleinen Geschützen. Vielleicht kann ich einfach nicht zielen, aber das würde ich niemals zugeben. Nachdem ich die Linien also durchstöbert und ein wenig mit mir gerungen habe (Spitfires sind cool, aber die P.1101 hat 4 Geschütze, während die Swift nur 2 hat), habe ich mich für deutsche Jäger entschieden. Ich könnte natürlich auch mehrere Zweige spielen, aber mal ganz im Ernst: Wenn ich je auf Stufe X kommen möchte, dann geht nur eine.

Stufe I

Hier haben wir ihn also. Den Startpunkt. Die Ar 65. Ein Doppeldecker mit einem schwachen Motor und Maschinengewehren an der Nase. Nicht ganz die düsengetriebene P.1101, die ich erreichen möchte, aber man muss ja irgendwo anfangen.

Meine Playlist ist fertig. „Danger Zone“ läuft schon. Zeit für das erste Gefecht? Kann ich mit einem Sieg starten? Ja. Und ein ganz schöner Sieg auch noch. Die Überlegenheitsergebnisse waren zwar nicht großartig, aber ich konnte einiges an Gefechtspunkten verdienen. Die Ergebnisse waren sogar gut genug, um direkt auf Stufe II zu gehen und alle Module auf Stufe I freizuschalten. Einige von denen würden auf Stufe II auch praktisch sein. Dazu habe ich Aufträge freigeschaltet und direkt einige Wertmarken bekommen. Ein guter Start.

Eine kleine Bemerkung für diejenigen, die es noch nicht wissen: Gefechtspunkte bekommt man für alle Aktionen im Gefecht. Überlegenheitspunkte werden für die Ziele vergeben, die durch eure Flugzeugklasse bestimmt sind. Gefechtspunkte geben euch Kreditpunkte, Überlegenheitspunkte Erfahrung.

Stufe II

Für die Ar 68 habe ich mir zuerst den verbesserten Motor geholt. Ich hatte leider nicht genügend Kreditpunkte, um mir die Geschütze zu schnappen. Aber mehr Beweglichkeit sollte helfen, hoffte ich zumindest. Zeit also fürs zweite Gefecht. Lied: Burning Heart. Laune: Enthusiastisch.

Direkt ein weiteres schönes Gefecht. Genug für die anderen Module.

Ich könnte mir zwar auch direkt alle kaufen, aber den besten Motor habe ich mir gespart. Ich brauche Credits für die Ar 80. Weiter geht es mit dem nächsten Gefecht. Der Soundtrack für dieses: Ace of Spades. Zwei Siege später hatte ich schon die Kreditpunkte für Stufe III.

 

Stufe III

Ein paar Tage später hatte ich endlich Zeit, die schöne neue Ar 80 auszuführen. Erstes Lied der Stufe: Victorious Eagle Warfare von Gloryhammer. Ein eher unbeeindruckender Sieg später und ich konnte mir schon ein paar Module holen. Es fehlen nur der beste Motor und die großen 20-mm-Geschütze.

 

Das war aber erstmal das Ende meiner Siegesserie. Die nächsten zwei Gefechte habe ich verloren und muss zugeben, dass ich nicht sonderlich geholfen habe. Natürlich hat jeder schlechte Tage. Heute ist wohl einer von meinen. Vielleicht sollte ich die Gefechte bis morgen sein lassen.

 

Und wie ist das gelaufen? Na, das werdet ihr in der nächsten Ausgabe von Highway to X im Dezember erfahren. Jetzt da Aufträge wieder verfügbar sind, sollte ich relativ gut vorankommen. Habt ihr vielleicht Tipps für meine Linie? Sagt es mir im Forum!

In die Lüfte!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. World of Warplanes: Highway to X – Neuer Start - Gamer Division

Kommentar hinterlassen