News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 15.09.

  • Das Balancing-Team ist jetzt mit dem Objekt 705A zufrieden. Innerhalb [oder in] 6-8 Monaten ist geplant, alle hochstufigen Panzer noch einmal anzusehen und wenn sich etwas ändert, dann dann.
  • Wenn dieser Zeitraum um ist, wird auch der IS-4 überarbeitet (oder ersetzt).
  • Auch der KV-4 wird sich angesehen. Er muss verbessert werden, aber auch etwas geschwächt in anderen Punkten, da er für kleinere Stufen ein böser Gegner ist.
  • HE Granaten werden nicht generft, sie müssen komplett verändert werden. Sie zu entfernen wäre falsch, da sie Diversität ins Spiel  bringen. Sie werden ein komplexe Änderung erhalten, wenn es so weit ist.
  • Der Tog ist schwer spielbar, er ist eher eine Trophäe als ein Panzer.
  • Es wird weitere Ersetzungen wie die des Foch geben, aber noch werden die betreffenden Panzer nicht genannt.
  • Auch kleinere Premiums sollen überarbeitet werden, aber erst kommen Panzer mit präferiertem MM und dann geht es von Stufe VII abwärts.
  • Da es auch viele Spieler in Asien gibt, werden sicher mehr asiatische Karten kommen.
  • Viele Leute wollten mehr symmetrische Karten. Mit Geisterstadt wird das ganze beobachtet.
  • Es wird noch über die Rückkehr von Perlenfluss gesprochen.
  • Komarin war ein Albtraum und wird nicht zurückkehren.
  • Angriff auf Wadi wurde entfernt, da eine Seite eher gewonnen hatte und die andere Seite nur 30%  Siegchance.
  • Selbst auf den aktuellen Karten wären 10 gegen 10 Gefechte möglich. Es wird in die Richtung experimentiert.
  • Im aktuellen Spiel wird es vermutlich keine Wettereffekte geben. Sie sind sehr anspruchsvoll und es könnte zu Vorteilen kommen, wenn man sie deaktivieren könnte, damit das Spiel noch flüssig läuft.
  • Es könnte bei den neuen Besatzungsfähigkeiten welche gegen Betäubung geben.
  • Scheinbar wären japanische TDs nur bis VI möglich, und Artys wären möglich, werden aber nicht eingeführt. Die japanischen Archive wurden Großteils zerstört und die Blaupausen stammen aus privaten Archiven. Der O-Ho und andere japanische schwere Panzer sollen nicht geklont werden, nicht jeder mag sie.
  • Über britische leichte Panzer wird aktiv diskutiert, sie sollen nächstes Jahr kommen.
  • 3D Skins für Panzer zu machen ist fast so aufwändig wie ein komplett neuer Panzer. Das ist das Ergebnis des KV2 (R) Experiments.
  • Dennoch soll Stück für Stück die Möglichkeit, Panzermodelle anzupassen, kommen. Nächstes Jahr werden die ersten Ergebnisse gezeigt.
  • Die Ergebnisse des Halloween-Events mit Multiturm-Panzern waren eher weniger erfolgreich. Daraus entstand zwar zum Beispiel das italienische Ladesystem, aber ein Panzer mit mehreren Kanonen kommt vorerst nicht. WG ist dazu noch nicht bereit.
  • Die nächste Mechanik, die nach den Radpanzern kommt, wurde bereits gewählt. Es sind keine Flammenwerfer oder Raketen.
  • Es wird an einer Idee für umgekippte Panzer gearbeitet.
  • Es wird nicht bald wieder einen Battle Royal Modus geben.
  • Bis Jahresende soll ein weiterer Spaßmodus kommen.
  • Es werden keine plötzlichen Änderungen an Artillerie erwartet. Man schaut sich an, wie die ähnliche Problematik mit Flugzeugträgern bei Warships gelöst wird.
  • Aktuell gibt es genug Artillerien, damit Artyspieler zufrieden sind. Es gibt sehr viele im Archiv, aber es werden erst einmal keine weiteren kommen.
  • 100% Cheatsicherheit ist technisch nicht möglich. Dazu müsste man PC Leistung etc. überwachen, was nicht überall legal ist.
  • Während des WG Fests 2018 wird es viele neue Infos geben.
  • Es wird keine Kartenwahl geben.
  • Die Idee von Anleihen wurde insbesondere in Europa gut aufgenommen. Von dort kam aber auch die Einschränkung, dass man sie kaufen können sollte. WG hat sich dagegen entschieden.
  • Ab Dezember wird es Belohnungen für alte Spieler geben (Das könnte RU Exklusiv sein).
  • Ein paar “Fehler” der schwedischen TD werden entfernt werden. Bis dahin betrachtet sie als zusätzliche Auszeichnung der Fahrzeuge.
H3nr1k2011
Über H3nr1k2011 (1164 Artikel)
Ich übersetze Hier für euch :P Fehler dürft ihr gerne melden, aber hört auf mich dafür zu hassen^^
Kontakt: Webseite

16 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 15.09.

  1. “Wenn dieser Zeitraum um ist, wird auch der IS-4 überarbeitet (oder ersetzt).”
    Welcher Zeitraum ist gemeint?

    “Komarin war ein Albtraum und wird nicht zurückkehren”
    So weit ich weiß, war Komarin lange nicht so schlimm wie es die Karte Minen ist

  2. HE Granaten werden nicht generft, sie müssen komplett verändert werden. Sie zu entfernen wäre falsch, da sie Diversität ins Spiel bringen. Sie werden ein komplexe Änderung erhalten, wenn es so weit ist.

    Bei den deutschen macht ein HE Schuss 30 Schaden mehr und bei den Kommunisten 150 well well…

    • Am ende macht dann eine 100mm he granate vom Obj 140 mehr schaden als eine 210mm Mörser Granate vom GW 🙂 🙂 🙂

      • Ein 10cm Geschütz macht mehr Aua als ein 21cm Geschütz? Du warst auch nie beim Bund oder hast irgendeine Erfahrung mit einer Artillerie?

        • was hat es mit der Bundeswehr zu tun? Hier geht es um eine Spielmechanik…deswegen: weil wegen isso!

          • DerChris1984 // 18/09/2018 um 11:20 //

            Ich will die alte arty wieder haben 🙁
            Damals hat sich ein medium oder scout es sich 3 mal überlegt ne arty frontal anzugreifen…

          • leolustig // 18/09/2018 um 17:00 //

            ja ich weiß eh das wg jeden bezug zur realität verloren hat.
            ich brauch dazu auch nichts mehr sagen, weil es eh sinnlos ist.
            Titanic-Mentalität.

        • meine Antwort bezog sich nicht auf den GW/Med vergleich, sondern die Ausgangsaussage, dass Russen HE 150 Schaden mehr macht und deutsche 30. Ich würde hier das Kaliber / Munitionsart(Wertigkeit) als Ursprung vermuten. gerade letzteres wird zB durch RNG simuliert, könnte aber auch hieran liegen.

  3. Das überlege ich mir heute auch noch in einem Heavy. Hier schell drehen und abdrücken 400 Schaden kassiert zach die anderen zwei Artys auch noch und alle Module am Ar***. ^^

  4. Gut finde ich dass sie an einer “Idee für umgekippte Panzer ” arbeiten.
    Im Moment kippen die schnellen Lights schneller um als damals die A Klasse beim Elchtest.
    Sollen die Änderung das man sich nach Zeit X wieder selbst aufstellen kann oder ähnliches. Denn entweder hilft einem das Team garnicht , oder aber es kommt ein kleinerer Panzer der dich eh nicht wieder auf die Ketten stellen kann.
    Und zur HE kann ich nur sagen dass ich es gut finde das Sie überarbeitet wird. Der Light T 49 ist so OP mit der Derp-Gun, der macht teilweise mehr Schaden wie eine Arty. ( Und dass als Sniper über 250m und mehr)

  5. Also ich fand das Mutliturretsystem gar nicht mal so schlecht von WG gelöst.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.