News Ticker

World of Tanks: (Automatisch) Durchladen mit dem IS-3A

Kommandanten!

Mitte der 50er-Jahre hatten die Sowjets die Idee, ein brandneues Ladesystem zu entwickeln. Es kam zwar nie über das Papier hinaus, doch das doppelreihige Munitionslager mit automatischem Ladesystem sollte im T-10 und IS-3 eingebaut werden. Auf diesem Konzept entstand unser geliebter und gefährlicher IS-3A. Dieses Stahlmonster wird von einer dicken Turmpanzerung geschützt und kann mit der 3-Schuss-Ladeautomatik ordentlich austeilen! Probiert es selbst aus – wir versprechen euch, ihr werdet nicht enttäuscht sein.-22 %SUPERLATIV

  • VIIIIS-3A
  • 12.000
  •  30 Aufträge: 5x EP pro Sieg
  • + 7 Gegenstände

KAUFEN

ULTIMATIV

  • VIIIIS-3A
  • 7.000
  •  15 Aufträge: 5x EP pro Sieg
  • + 3 Gegenstände

KAUFEN

STANDARD

  • VIIIIS-3A
  •  100 % ausgebildete Besatzung
  •  Garagenstellplatz

KAUFEN

3 Kommentare zu World of Tanks: (Automatisch) Durchladen mit dem IS-3A

  1. Taugt der was? Ist ja nicht billig

    • Naja taugen, er ist halt ein russische Glaskanone auf Rädern, also eine IS-3 Wanne die mittlerweile gefühlt ein einziger “Weakspot” ist, mit dem IS-3 Stockturm, dem Stock Motor vom T-150 (!!!) und eine Kanone die dich manchmal mit der Genauigkeit trollt. Der Lichtpunkt des Panzers sind die 3k “Erstschlag” DPM, wenn man 3 Schuss geladen hat, 3 Schuss rauslassen und danach gemütlich wie ein normaler IS-3 weiter spielen ohne das Magazin komplett zu laden bzw. zu warten. Vom Gesamtpaket her ist der Defender definitiv der bessere russische Heavy (ich selbst hab den nur wegen den Weihnachtskisten bekommen) und hätte ihn sonst nicht gekauft (ich hab zuviele/genug Premiumpanzer)
      Zum Preis, er ist halt Durchschnitt etwas mehr als 40€ ist ja “normal” für einen 8er Heavy Premium.

  2. Ich habe mir den damals geholt wo er noch kein Autoloader war. Da war er noch Schrott aber jetzt ist er brauchbar. Dennoch die Revolution ist er nicht. Da ist der Defender wirklich ne harte Nuss.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.