News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 11.10.

Auch heute Abend geht es wieder um das Cimmunity Constributoren Treffen in Minsk und dort hat u.a. Alexey “Inaki” Ilyin einige Fragen beantwortet. Viel Spass!

  • Im Moment arbeitet man noch an den HD-Karten und viele sind noch kurz vor der Fertigstellung. Es sollen möglichst viele HD-Karten gleichzeitig veröffentlicht werden, diejenige die eventuell fehlen werden nachgereicht.
  • F: „Was ist mit der Tessilationoption gemeint?“
    A: „Damit ist gemeint, das jedes Objekt in 3D dargestellt wird, selbst im Scharfschützenmodus. Diese Einstellung ist für ultra-highend PC’s gedacht, es wird für „Ultra“-Einstellungen noch weitere grafische Effekte geben, aber bitte verwechselt die „Ultra“-Einstellung nicht mit den „hohen“-Einstellungen.“
  • Man plant weitere Winterkarten und man wird ein paar Karten ersetzten.
  • Die Karten „Winterberg“ und „Winter Himmelsdorf“ werden entfernt.
  • Zur Überarbeitung sind 3 Karten vorgesehen: Fischerbucht, Erlenberg und Fjorde.
  • F: „Wie schaut es mit der Performance aus wenn die neuen HD-Karten eingeführt werden?“
    A: „Wir arbeiten sehr hart an einer Optimierung des Spiels für alle Computer. Wir sind uns bewusst, dass viele Spieler immer noch alte Computer benutzen. Die minimalen Grafikanforderungen werden erstmal so bleiben wie sie sind, dennoch planen wir in den nächsten 1-2 Jahren dort auch Änderungen.“
  • F: „Viele Spieler mögen die derzeitige HE-Kanone des Type4 und 5 nicht. Wird diese angepasst?“
    A: „Wir sind uns bewusst, dass die Spieler eine schlechte Meinung zum Type 4/5 und deren He-Kanonen haben, dennoch ist der kritische Punkt noch nicht erreicht und sie werden erstmal nicht verändert, dennoch beobachten wir diese 2 Panzer argwöhnisch.“
  • Im nächsten Jahr wird das Modell des Sheridans ersetzt.
  • Die Schwarzpanzer waren ein Fehler und man wollte damit den amerikanischen Black Friday zelebrieren, allerdings hatte man nur 3 Wochen Zeit um etwas zu planen, deswegen hat man einige Panzer einfach schwarz gemacht.
  • Man ist am überlegen ob man eine Art „Lootboxsystem“ einführt wenn es das neue Anpassungsystem gibt.
  • Mit der neuen Grafikengine ist man am überlegen ob man die FPS-Begrenzung ausschalten wird. Dennoch wird der aktuelle Sandboxserver auf 127 FPS begrenzt sein.
  • Schicksal des Chieftain Mk.6 – Es ist unwahrscheinlich, dass er in Spiel kommt. Die Entwickler würde ihn gerne im Spiel sehen, wollen ihn aber nicht vom Conqueror aus erforschbar machen, sondern mit ihm einen eigenen Forschungszweig erstellen, falls man geeignete Panzer findet könnte man über eine Einführung reden.
  • Die Panzer für den polnischen Forschungsbaum sind ausgewählt worden, aber es zu früh um irgendein Datum zu nennen.

Quelle: https://thearmoredpatrol.com

4 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 11.10.

  1. Die Winterkarten übersteigen sicherlich die Fähigkeit der Mapentwickler. Z.B. einen Schneesturm oder einfach nur Schneeflocken hin zu bekommen.

  2. Nicht vergessen…Neue Engine, da sollte noch einiges möglich sein

Kommentar hinterlassen