News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 18.06.

Das heutige Entwicklertagebuch zu World of Tanks handelt vom neuen Matchmaking, wer genau darauf antwortet ist leider nicht bekannt. Viel Spass beim Lesen!

  • F: „Warum sind Gefechte im 3-5-7 Format die beste Lösung?“
    A: „Weil diese Art von Gefecht die ehrlichste für alle Teilnehmer ist, unabhängig von der Position auf der Teamliste. Jeder kann seinen Platz finden und Einfluss auf den Ausgang des Gefechtes nehmen. Selbst in einem Gefecht bei dem man das schwächste Fahrzeug ist hat man immer noch die Möglichkeit einen Gegner zu beschädigen oder zu zerstören.“
  • F: „Aber warum ist dann das neue Format so selten, im Gegensatz zu den ein-Stufen-Gefechten?“
    A: „Sind die nicht! Unsere Statistik zeigt, dass über 65% im 3-5-7 Format stattfinden, 25% sind 2-Stufen-Gefechte und 10% sind ein-Stufen-Gefechte. Der negative Eindruck könnte davon kommen, dass manche Spieler mehrfach hintereinander unten in der Liste stehen. Wir haben nun einen Mechanismus, der solche Situationen verhindert. Dennoch, wenn man zu lange in der Warteschleife ist, wird die Stufe des Panzers irrelevant.“
  • F: „Artillerien und leichte Panzer – sie sind praktisch überall. Warum gibt es so viele von ihnen?“
    A: „Lass uns ehrlich sein – nach dem Release von 9.18 gab es sehr viele Änderungen an den Artillerien und den leichten Panzern. Und die Schwemme gab es auch nur ein paar Tage nach den Patch, da viele an den Änderungen interessiert waren. Zur Zeit sieht die Situation genauso aus wie vor dem Release von 9.18

 

 

Anzahl der Artillerien im Gefecht:

Nach 9.18 Jetzt in 9.19
3 SPG     19,11%       13,07%
2 SPG     28,56%       26,57%
1 SPG     34,99%       38,27%
keine SPG 17,34% 22,09%

Anzahl der leichten Panzer im Gefecht:

Nach 9.18 Jetzt in 9.19
Stufe VIII        2,44         2,13
Stufe IX        3,38         2,85
Stufe Х        2,58         2,16
  • F: „Gefechte mit 3 Artillerien – ist das normal?“
    A: „Der prozentuale Anteil liegt bei etwa 13% und wir garantieren, dass es nicht viele Gefechte mit 3 Artillerien geben wird.
  • F: „Wird immer nur einstufige Züge geben?“
    A: „Wir sind da unnachgiebig, Züge werden einstufig bleiben, denn wir wollen keine Trollzüge (Maus und MS-1 in einem Zug) und mit den unterschiedlichen Stufen wäre es schwer das neue 3-5-7 Format zu behalten.“
  • F: „Warum zur Hölle wird bald wieder Artilleriezüge geben?“
    A: „Ja, da gab es einen kleinen Fehler, denn ja, Artys werden bald wieder für Züge zugelassen werden, aber nur 1 pro Zug, genauso wie es sich die Spieler wünschten.

 

 

Quelle: https://thearmoredpatrol.com

4 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 18.06.

  1. …danke,daß es wieder möglich seien wird in einem Zug die Arty mitzunehmen 🙂

  2. Ich persönlich finde auch dass das 3-5-7 Format die beste Lösung ist, auf jeden Fall um Welten besser als das alte System. Auch sehr gut das Artys bald wieder, begrenzt auf eine, im Zug fahren dürfen.

  3. „Der prozentuale Anteil liegt bei etwa 13% und wir garantieren, dass es nicht viele Gefechte mit 3 Artillerien geben wird.

    Sehr interesant für die pers. Missionen wo man 3 artys braucht.

    Warum sollte man sich beschweren über arty im zug?
    Finde es sehr gut das die arty zurück in die züge darf.

    Was dringend geändert werden muss ist die tatsache das man, wenn man zug fährt permanent lowtier ist
    Irgendwann nervt es und macht kein spaß mehr.

  4. Mich hätte bei den Statistiken eher interessiert, ob mehr oder weniger Arty gefahren wird seid 9.18. ich gehe davon aus, dass die meisten arty-spieler vergrault worden sind weil es in diesem spiel ums gewinnen geht und die Artillerie auf den gefechtsausgang 0,0 einfluss mehr hat

Kommentar hinterlassen