News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 20.02.

  • Das Spiel wurde für 1.0 nicht komplett neu gemacht, aber es wurde eine neue Grafik-Engine eingeführt, alle Karten ind HD gemacht und etwas angepasst, neue Sounds und Effekte, und die neue HavoK Phsik eingebaut. Es gibt ein breites und intensives Spektrum an Änderungen.
  • In der ersten Testphase zu 1.0 gibt es noch viele Bugs.
  • Die Hardwareanforderungen haben sich nicht verändert, was extrem viel Arbeit war.
  • Die Karten sind zwar ähnlich, aber sie haben sich dennoch teilweise stark verändert, insbesondere was Höhen betrifft.
  • Laut den Statistiken sind die leichten Panzer in Ordnung.
  • Der nächste Panzertausch kommt in einiger Zeit.
  • Wahrscheinlich gibt es in den nächsten 1-2 Monaten wieder die Möglichkeit, EP billiger umzuwandeln.
  • Der Defender kommt erst mal nicht auf den EU Server, eventuell in Zukunft. Der Patriot sollte in den nächsten Monaten wieder kommen.
  • Es wird weiterhin an der großen Überarbeitung aller Klassen gearbeitet.
  • Wahrscheinlich kommen dieses Jahr Änderungen an der Goldmunition.
  • Auf Redshire gibt es einen unzerstörbaren Baum, den Memorial Tree. Das ist wohl ein Easter Egg:

 

 

 

  • 1.0 Kommt sobald wie möglich, wahrscheinlich im März, das kommt auf die Testergebnisse an.
  • Dtudzianki sollte nach 1.0 ins Spiel kommen.
  • WG wird auch nach 1.0 an den Karten arbeiten und auf Fehler reagieren.
  • Der Alpine Tiger wird auf EU am PC nicht in die Läden kommen, dazu gibt es keine Pläne.
  • Die Polen werden nicht wie die Schweden per Event ins Spiel kommen.
  • Es steht eine weitere Bannwelle bevor.
  • Es wird überlegt, ob der Rudy in den polnischen Baum wechselt. Eine mögliche Idee wäre, dass man die Nation aussuchen kann.
  • Die LeFH ist an diversen WoT Jahrestagen zu erwarten.

Quelle: https://thearmoredpatrol.com/

 

 

H3nr1k2011
Über H3nr1k2011 (1085 Artikel)
Ich übersetze Hier für euch :P Fehler dürft ihr gerne melden, aber hört auf mich dafür zu hassen^^
Kontakt: Webseite

17 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 20.02.

  1. Was ist mit dem Kanonenjagdpanzer wann bekommt er endlich mal die 105mm Kanone!

    • bloß nicht, ich will keinen Cda 105 2.0. Der soll gescheit DPM bekommen, ansonsten ist er so ok. Ich mein selbst der Strv 1 hat mehr DPM, wenn auch nur wenig. Aber mit mehr könnte man wenigstens gescheit für Modulschäden sorgen (z.B. Permatracken)

    • Warum sollte der KaJaPa eine 105mm erhalten?

      • Wurde von WG angekündigt, vor einigen Monaten mal, da sie denken, dass die Kiste nicht genug Alpha hat. Ich persönlich finde ihn gut wie er ist, die 240 Alpha sind ein Alleinstellungsmerkmal für ihn. Man sollte eher die Genauigkeit etwas erhöhen, die Einzielzeit schneller machen oder den DPM etwas verbessern, das wäre viel sinniger.

  2. „Es wird weiterhin an der großen Überarbeitung gearbeitet.“

    Welche große Überarbeitung denn? Mal vom Grafikupdate abgesehen?

    • Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt – es geht um die große Überarbeitung aller Klassen, die vor 2 jahren mal auf der Sandbox anlief (so was wie verschiedene Klassen innerhalb der Mediums, vom Sniper bis Brawler) und entsprechende Änderungen ALLER Werte

  3. Wurde nicht letztens noch gesagt dass es den Spielern nur so vorkommt dass es Höhenunterschiede gibt, aber überhaupt keine eingearbeitet wurden?

  4. „Wahrscheinlich kommen dieses Jahr Änderungen an der Goldmunition.“

    Ich hoffe das es beim benutzen von PM XP Abzug gibt oder das sie um einiges teurer ist.

    • Exp Abzug halte ich für blöd, schließlich kostet es, theoretisch bzw eventuell für manche die zu viel davon haben, Echtgeld. Sie teurer zu machen hilft auch nicht wirklich denke ich, das würde eher zu noch größeren Unmut führen. Die Möglichkeiten die ich mir vorstellen könnte sind 1. Die Goldmunni nur für Gold zu verkaufen, was auch wieder nen Shitstorm auslösen würde, weil es dann wie P2W wäre und außerdem gab es das schonmal und damals haben sich die Spieler dann auch nur darüber aufgeregt, 2. Goldmunni ein gewissen Prozentsatz weniger Schaden machen zu lassen oder 3. Die Standartmunition so anzupassen, dass der Unterschied zur Goldmunni gering genug ist dass man lieber bei AP bleibt weil’s halt billiger ist und sich nicht lohnt zu wechseln, manche Panzer haben einfach so beschissenen Pen, dass man teilweise gar nicht anders kann als Gold zu spammen. Oder halt alles so lassen wie es ist, vlt bei manchen Panzern den Durchschlag etwas anpassen. Man sollte vlt wissen dass ich zu den Spielern gehöre die meistens als Lowtier direkt zweimal die 2 drücken, außer es ist Heat, ich bin Gold also nicht abgeneigt.

      • es kommt auf die Teamzusammensetzung an, aber mM nach hat man mit dem neuen MM wesentlich bessere Chancen selbst ohne Goldmun Schaden zu machen, denn es sind fast immer genug Panzer da die man mit normaler Mun durchschlagen kann und ich persönlich Wechsel auch auf Premmunm wenn ich auf biegen und brechen durch kommen will und muss. Gerade eben einen Fall gehabt musste mit dem T-54L gegen ne Maus kämpfen, weil wegen letzer Überlebender und so…und selbst am Heck ist es mit 200mm Pene etwas grenzwertig, zumindest wenn die Maus sich noch etwas anwinkelt ist. Aber _Snipi_ hat es recht gut beschrieben, man könnte die Goldmun wie bei den 10er Lights machen, denn die haben nur einen geringen Unterschied zwischen Premmun und normaler Mun

        • Ja, es würde echt helfen, wenn Panzer, die mit 180-200 Pen daherkommen, nicht auf 300+ springen würden, wenn Panzer der selben Stufe, die 220-230 Pen haben, nur auf 250-260 springen. Also dass die Panzer, die von Natur aus mehr Durchschlag haben, auch mit der besseren Munition noch mehr Durchschlag haben.

    • Ich hab schon lange drüber nachgedacht was das beste wäre… Denn die Prem-Ammo ist inzwischen ein echtes Problem, je höher das Tier, desto massiver der „Gold-Spam“.
      Weniger XP für „Gold“: hilft auf Tier 10 nicht wirklich viel, da hier keine XP für den Grind gebraucht werden. Aber gerade hier ist das Gold-Ammo-Problem am größten. Noch teuerer? Der jetztige Preis ist so gesehen schon jetzt schon extrem, schreckt aber kaum ab. Weniger Dmg pro Schuß? Macht es zumindest im Kompetitiv-Bereich unattraktiv, behebt aber das Grundproblem der mit ihr obsolet werdenden Panzerung nicht. Abschaffen und +/-1 MM einführen. Würde MM-Balancing und das ewige Gold-Ammo pay-to-win genörgle ein für alle mal abschaffen. Aber auch MM insgesamt langweiliger machen. An länger Wartezeiten glaube ich eher nicht. Anzahl begrenzen? Würde einige Fahrzeuge mit schwacher Standard-Pen arg benachteiligen.
      Ich fürchte letztlich wird es ein „Lösung“ geben die wir so gar nicht mögen. Denn WG hat gar kein echtes Interesse die Premiumammo abzuschaffen bzw in irgendeiner form unatraktiv zu machen: dafür verdient WG einfach zu gut daran. Wenn es auch nicht in Form von Gold direkt ist, aber auch an der Creditsvariante verdient WG massiv: wer mehr Credits für Ammo ausgibt, muß sie sich auch irgendwie verdienen: in Form von Premiumaccount, Prem-Tanks oder auch einfach mehr Zeit im Spiel verbringen, was wieder eine größere Bindung an WoT bedeutet.

      • naja MM von +/-1 abschaffen finde ich quatsch. ich habe angefangen, da gab es noch +/-3 und das ging auch. ich denke eine begrenzung der premiummunition pro panzer wäre sinvoll. aber je nach panzer. ein kv-5 mit nur 5 goldkugeln ist nämlich quatsch. ein strv reichen die aber alle mal aus. ebenfalls denke ich, dass es schon sinvoll wäre z.b. apcr im schaden etwas zu veringern. heat hat den spaced-armor nachteil ja schon

        • weniger Dmg pro schuss halte ich für am sinnvllsten. Denn das Panzerungsproblem ist zwa noch da, aber JEDER Panzer mit guter Panzerung hat entsprechend HP. So kommt der Gegner zwar vlt immer durhc, braucht aber so viel Schuss mhr, dass man sich 2 Mal öfter wehren kann 😀

          • WieseAufmWald // 22/02/2018 um 22:55 //

            Dann hast du das Problem, dass 2 kleine Panzer einen dicken immer noch über ihren puren Schaden rausnehmen können. Da helfen auch die HP nicht, zumal die beiden kleinen damit eine große Bedrohung rausgenommen haben. Das sollte nicht Sinn der Sache sein. WoT ist kein 1-gegen-1 Spiel.

          • kann dir net Antworten @Wiese- aber das Problem hat man eh, wie du sagst, es ist kein 1vs1 dementsprechend haben die anderen auch mehr als 1 Ziel 😛

            Wenn 2 Panzer kleinerer Stufen gegen einen Typ 4 zB kämpfen, ohne dass sie gestört werden – dann verliert man heute auch eh, aber wenn Premmuni weniger schaden macht, kann man auch dann noch ehr austeilen 🙂

      • Also jetzt mal im Ernst: Ich höre immer nur „mimimi mein Panzer mit wenig Pen ist aber im Nachteil, ich komme mit meinem 8er Light dann nicht mehr durch die Upper Front der 10er Heavies, das geht doch nicht“
        …. nur mal so, wenig Pen zu haben ist BALANCING. Es fordert dich dazu auf, auch mal deinen Kopf zu benutzen, auf Schwachstellen zu schiessen und zu flankieren. Oder mal auf Hilfe zu vertrauen. Ansonsten bitte mal nen fetten Alpha- und DPM-Buff auf alle Kisten, die Alpha und DPM gegen gute Pen auf der Standardmunition tauschen.
        Ich fand eh schon immer lächerlich, das Kisten, die mit High-Alpha, mords DPM und 190-200 Pen Standard rumfahren, mal eben so 270-330 Pen auf Gold bekommen, während Präzisionskanonen von 220-230 auf 250-260 springen.
        Zumal diese Low-Pen Kisten immer diejenigen sind, die frontal vor den dicksten Panzern stehenbleiben und einfach über DPM und Goldmuni die Begegnung gewinnen. Sie werden dafür belohnt, stumpf und dumm Gold zu schiessen. Und jeder, der gerne versucht, Schaden abzuwehren, wird dafür bestraft, es überhaupt zu versuchen.

Kommentar hinterlassen