News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 24.08.

Guten Abend zusammen,

für diejenigen, die heute Abend leider nicht am WG-News Community Treffen teilnehmen, haben wir heute ein Entwicklertagebuch zu World of Tanks, dafür hat Anton Pankov folgende Aussagen getätigt:

  • Über Anleihen:

    • „Es ist wahr, dass wir das System verbessern wollen, man kann sie in Ranglistengefechten verdienen und in Zukunft wird man sie im Grand Battle Modus, sowie in täglichen Missionen erspielen können. Wir wollen, dass die Spieler selbst entscheiden wie sie die Anleihen erspielen wollen. Die Anleihen sind sehr verlockend, wer weiss, vielleicht ersetzten sie eines Tages das Gold und werden noch für andere Dinge benutzt, wie für Panzer Marathons.“
  • Über die Personlisierung:

    • Wird immer noch unterschieden in 2D und 3D.
      • 2D ist alles was mit Tarnung, Embleme oder Beschriftungen zu tun hat. Du willst einen pinken Panzer? Nun in einigen Regionen wird man die Möglichkeit haben. Wir wollen es so ähnlich machen wie in WoWs, wenn man keine rosa Ponys auf dem Panzer will, muss man nur einen Knopf in der Garage aktivieren und schon sieht man nur historische Tarnungen. Dies wollen wir dieses Jahr machen.“
      • 3D sind Sandsäcke, Netze etc., diese Dinge werden keinen Vorteil auf dem Schlachtfeld geben. Es ist klar, dass wir für diese Stufe einiges an Content vorbereiten müssen. Selbst wenn wir entscheiden, dass wir eine 3D Personalierung wollen, müssen wir für jeden Panzer mindestens einen Satz erstellen. Es ist einfach noch zu früh um darüber zu reden.“
  • Über E-Sport und Clans:

    • „Mit Clans ist es recht einfach – die Spieler haben ihre Probleme und Engpässe dargestellt. Wir haben über die Probleme geredet und die Pläne präsentiert, manche davon sind sogar implementiert worden. Die 6. Clan War Saison wird mit einigen Behebungen eingeführt, welche die Spieler wollten. Es gibt auch Langezeitpläne.“
    • „Wenn wir zur Organisation kommen, wie den Contras, sie wollten, dass Spiel nicht mehr spielen. Wir haben nicht mit ihnen zusammen gesetzt um sie zu überreden, wir wollten die richtigen Probleme wissen und was wir berücksichtigen müssen, dadurch kamen wir zu einer Übereinkunft.“
  • Über Artillerie:

    • „Mit der Artillerie ist ein auf und ab. Klar gab es da negative Momente, Beispiel: Artillerie in der ersten Saison der Ranglistengefechte, sie haben anderen den ganzen Spass verdorben. Wir haben dies zur Kenntnis genommen und uns den Problemen angenommen. In der nächsten Saison der Ranglistengefechte wird es nur 2 Artillerien pro Team geben. Bei den Zufallsgefechten sieht es anders aus, da sind alle insgesamt zufrieden.“

 

  • Über leichte Panzer:

    • „Wir müssen einige Panzer optimieren. Wir kennen das Problem – sie erhalten zu wenig EP für ihre Hauptaufgabe, nämlich dem Aufklären. Wir wollen Spieler dazu ermutigen leichte Panzer zu spielen in dem wir den Erhalt von EP erhöhen und nicht die Sichtweite.“
  • Über persönliche Aufträge:

    • „Die Arbeiten an der 2 Saison der persönlichen Aufträge sind am laufen. Ich kann aber über keine Details reden. Es gibt Pläne das Interface zu ändern und einige Missionen werden leichter sein. Generell wollen wir alle Aufträge verbessern. Als Beispiel könnten die Missionen für den T-55A und das Objekt 260 überarbeitet werden. Die Aufträge für den T28 HTC sind ganz okay, genauso wie die Aufträge für das StuG IV.“
  • Über die nächsten Updates:

    • „Keine Details. Wir haben für dieses Jahr Balancierungsmaßnahmen angesetzt. Wir arbeiten auch an einem leichten Premium Panzer.“

Quelle: https://thearmoredpatrol.com

5 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 24.08.

  1. Ich im Heavy stehe Arty-Save:“So jetzt kann ich es riskieren vorzurücken“. Und zack schlagen die Artys zu. Neben der Gold Muni gibt es nichts was mich mehr aufregt als diese Artys.

    Bei den Zufallsgefechten sieht es anders aus, da sind alle insgesamt zufrieden.“

    Keine Ahnung wenn die da gefragt haben.

  2. Die Flugzeit der Granaten beträgt im schnitt 3 Sekunden , musst halt mal Zickzack fahren statt stur geradeaus. Die Treffer Wahrscheinlichkeit ist auch nicht so doll , und das bisel schaden was die machen, mich störts nicht.

    • ZickZack fahren … in nem langsamen HT oder TD … sicher!? Und zum schießen musst du nun mal leider anhalten und einzielen.

      @Gamma_34 … die Überarbeitung der Arty hat aber schon immens geholfen, jetzt ist man wenigstens im Heavy kein Oneshot mehr.

      Nur noch 2 Arties in den Ranked Battles … das ist doch mal gut.

  3. Die sache mit d3n artys ist solala…
    Wenn man schon die he granaten der artys überarbeitet warum dann nicht auch die he der restlichen fahrzeuge??
    GwE100 hat ein kaliber von 210mm mit 53mm pen und 1100 schaden wenn ich mich nicht täuche…dann kommen so welche wie der e4 mit 1100 schaden und 90mm pen bei einem kaliber von 155mm oder 183er mit standard he 1750 schaden 93mm pen…die logik verstehe ich da nicht ganz…
    Ich finde das mit den artys nicht schlecht sie müssten nur mehr xp bekommen…

  4. Ich finde die Arty so wie sie jetzt ist um einiges besser als vorher. Da stört mich der zeitenweise sehr fragwürdige Matchmaker und der Gold-Spam mehr.

Kommentar hinterlassen