News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 26.12.

Für den März 2018 ist Patch 1.0 angekündigt worden und letzte Woche war auch das Wargaming Fest in Moskau und genau dort haben die Entwickler natürlich auch ein paar Details preisgegeben.

  • Es gibt einige Ideen spezielle Fahrzeuge, wie den Foch 155 oder den FV215b 183, für Anleihen anzubieten.
  • Es gibt keine Pläne für Änderungen an den T-22m.
  • Es gibt erstmal keine Balancing Pläne für die japanischen schweren Panzer.
  • Im Februar gibt es einen Patch der inhaltlich den Schwerpunkt „russische Panzer“ hat.
  • Es soll beim Release 30 HD Karten geben.
  • Für diejenigen die es überlesen haben: Mit der Encore App kann man sein System mit der neuen Encore Engine testen. Hier der Link. Die App ist 1,3 GB gross und der Test geht 2:30min lang.
  • Die Betaphase von WoT 1.0 wird mindestens 1 Monat lang sein.
  • Man arbeitet an einer Besatzungsmechanik, man will weg von den 50% Besatzungen.
  • Es wird erstmal keinen Multiturmmechanik geben, er ist zu schwierig.
  • Nächstes Jahr im Dezember gibt es die Idee von WoT 10 Jahre lang. Es ist geplant den Spielern, den alten und Alpha/Beta Testern etwas besonderes zu geben und es wird kein Garagenstellplatz sein.
  • Man arbeitet an den persönlichen Aufträgen 2.0, aber keine Panik: Die alten Aufträge bleiben bestehen.
  • Im ersten Quartal 2018 wird man mit dem KV-5 experimentieren.
  • Man arbeitet an einer effizienteren Methode Premiumpanzer wiederherzustellen.
  • Die neue Saison der Ranglistengefechte wird voraussichtlich im ersten Halbjahr starten.
  • Der Frontlinienmodus wird zurückkehren.
  • Im Jahr 2018 wird es 2 neue europäischen Nationen geben: Italien und Polen.
  • Es wird 2 Spassmodi geben, einen zur Fussball WM und einen zu Halloween.
  • Folgenden Karten sollen im März 2018 auf HD veröffentlicht werden: Kloster, Steppen, Siegfriedlinie, Tundra, Paris, Minen, Klippe, Murovanka, Malinovka, Prokhorovka, Wadi, Himmelsdorf, Lakeville, Ruinberg, Ensk, Live Oaks, Polar Gebiet, El Halluf, Flugfeld, Bergpass, Karelien, Redshire, Fjorde, Overlord, Küste, Erlenberg, Westfield und Fischerbucht.

Quelle: https://thearmoredpatrol.com

6 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 26.12.

  1. Wie soll ich dass verstehen kommen die alten Karten, die aus der Rotation rausgenommen wurden wieder zürück in die Rotatoin sobald die dann HD sind oder gammeln die weiter auf den Servern rum

  2. Es wird erstmal keinen Multiturmmechanik geben, er ist zu schwierig.

    Auch nur für Wargaming, bei War Thunder gibts das schon seit Jahren.

    • Bei wargaming auch… siehe WoWs
      Und zum Halloween Event hatten sie auch Multiturm Mechaniken drin, also das ist nur eine Ausrede, das wird andere Gründe haben. Balancing der Panzer zum Bsp, die Japanischen haben 3 Kanonen vorne, auch die kleineren könnten Locker einen Scout durschschlagen und ich denke da wird eher der Hund begraben liegen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 26.12. - Gamer Division

Kommentar hinterlassen