News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 27.03.

Gute Nachrichten, wie ihr sehen könnt gibt es wieder ein Entwicklertagebuch zu World of Tanks, diesmal haben Alexander de Giorgio, Nick Yu und Mikako Izawa aus dem WG ASIA Team, viel wurde nicht gesagt, dennoch hier die wichtigsten Punkte. Viel Spass beim Lesen!

  • Die japanischen Stimmen, weibliche und männliche, sollen neu aufgenommen werden.
  • Die neue Hintergrundmusik soll es bald bei iTunes u.ä. geben.
  • Es gibt keine Chance, dass ein +1/-1 MM von WoT:Blitz geben wird.
  • Man denkt über die japanischen Panzerjäger nach, aber es gibt keine Pläne bisher sie ins Spiel zu bringen, vielleicht nächstes Jahr.
  • Dieses Jahr soll es polnischen und italienische Panzer geben und man wird an den existierenden Forschungsbäumen arbeiten.
  • Man ist daran Endcontent zu entwicklen, also einen anderen als Clan War. Man testet auch gerade einen unüblichen neue Spielmodus und es ist auch geplant, dass man daran mit niedrigeren Stufen teilnehmen kann.
  • Der neue Clan War Content soll bald veröffentlicht werden, es soll sogar vielleicht neue Panzer (Belohnung?) geben.
  • Es wird neue Funktionen für den E-Sport Bereich geben.
  • Es wird weitere Events geben, bei dem man Anleihen erspielen kann.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Premiumpanzer generft werden.

Quelle: https://thearmoredpatrol.com/

13 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 27.03.

  1. Also wie gehabt, es werden weiterhin neue Panzer reingeschmissen aber das MM vor allem für T8 bleibt scheiße.
    Naja wirklich sinnvolle Updates kann man jetzt wohl nicht mehr erwarten.

    • ich hab grad kein Problem mim 8er MM, läuft eig ganz gut…

      • Du feierst auch alles was WG so fabriziert.
        Dass mann aber durchgehend Lowtier in nem fking 3/5/7 Match ist scheint dir nicht aufzufallen.

        • Pass mal auf- ich feier NICHT alles was WG so fabriziert. Nur vieles, weil sie es eben meines Erachtens UND meiner professionellen Ansicht als Level/Game Designer nach gut machen.
          Anbei ein Beispiel,oder mehr, das dir vielleicht zeigt, dass das aktuelle MM das Beste ist, dass es in WoT je gab. Hab leider kein Gefecht mit einem 8er und 14 Xern als Screenshot, gabs also auch.

          https://postimg.org/gallery/1v7oijw46/

          Ich hatte shcon damals kein Problem mim MM, und sah es als HERAUSFOREDERUNG im Stufe V Panzer gegen IXer zu kämpfen…
          Kann natürlich verstehen, wer das von damals nicht kennt, dass man jetzt gerne ein „besseres“ MM als 3/5/7 möchte 🙂

  2. Das ist alles nur blabla, das italiener und polen kommen ist bekannt, japanische panzerjäger wo sie drüber nachdenken? das ist total unnsinnig zu erwähnen.
    das premiumtanks nicht generft werden wissen wir spätestens seit dem super pershing, einmal und nie wieder.
    und der rest ist viel zu wage um da irgendwie informationen rauszulesen außer das sie halt neue dinge entwickeln… ja davon gehe aus, wenn sie nicht stehen bleiben wollen. zeitverschwendung… das ist jetzt keine kritik an euch wg news. eher für das tagebuch allgemein.

    • Stimme dir voll und ganz zu.
      Die Community wünscht sich schon seit langem vernünftige Veränderungen/Verbesserungen und in einem Entwicklertagebuch sollte auch mal geäußert werden ob daran gearbeitet wird ( z.B. Transparenz bei der XP Vergabe oder auch Erwähnung der erhaltenen Besatzungserfahrung im Gefechtsbericht.

  3. Die sollten zuerst mal die Maps richtig machen, nicht das da noch überall unsichtbare Mauern rum hängen.

  4. Also zur Zeit kann ich über den MM nicht meckern. Spiele gerade viel T8 (mit T-44) und 3/5/7 sind seit Patch 1.0 extrem weniger geworden. Habe jetzt mehr reine T8 Gefechte. Hatte letztens sogar ein 3/3/9 Gefecht (3 10er + 3 9er + 9 8er) ^^
    Hatte jetzt gehofft, dass WG endlich mal was am Balancing der Prem.Muni macht.

  5. Zitat: „Es wird neue Funktionen für den E-Sport Bereich geben.“
    Dies interessiert die Masse der Spieler doch nicht. Hoffentlich wird dadurch nicht wieder die Auftrags-UI zu gemüllt.
    Es gäbe so viel was verbessert werden müßte aber WG setzt wieder mal falsche Prioritäten die an der Masse der Spieler vorbeigehen.

  6. Wie wäre es wenn ihr mal weniger rum weint? Was soll WG bitte noch in ein patch bringen? Klar hat WG 2016 viel shit gebaut … Aber seit 2017 bringen sie nurnoch gute patches raus … Der MM ist vllt. Etwas fail aber der richtige schritt

    Und wer sagt das wot kein ESL contet brauch … Der hat es noch nich verstanden … Wie soll wot n „großes“ e-sports event werden wenn der e-sport und der komplette game-contet unterschiedlich sind? (7v7 battles im esport und 15v15 battle im random)

    Zu dem end-game-content kann man nur sagen das es richtig ist um den mm aus zulasten aber das verstehen anscheinend nicht alle

    • Ich sage ja gar nicht das WoT keinen Esport Content braucht, mein Post bezog sich darauf das dann nicht wieder das „normale Auftragsfenster zu gemüllt wird, wie bei den Esport-Turnieren im letzten Jahr. Da sollen sie bitte auch beigehen und die E-Sport Aufträge in einem speziellen Reiter anzeigen, wie es ja im Moment mit dem Mapevent ist.
      Und mit der Meinung, die Patches im Jahr 2017 waren alle super, stehst du aber ziemlich alleine dar. Das Forum im WoT ist voll von Dingen die WG verbessern sollte/ könnte aber da geht WG nicht drauf ein, sondern patcht Sachen die so nötig sind wie ne Furunkel am Allerwertesten. ( Beispiel : die neue Anpassungsmechanik, wollte an sich so kein Spieler, und dass wurde auch schon bei den Testläufen gesagt, aber WG zieh dass durch).
      Letzte Jahr ist WG beigegangen und hatte die Climbs, auf drängen der Community, nach und nach aus den Maps entfernt, und nun nach dem 1.0 Patch kannst du wieder auf YT Videos sehen wo gezeigt wird wo und wie man auf den HD Maps climben kann.
      Und dann möchtest du uns erzählen das alles Supi bei WoT ?

      • Jeder den ich kenne hat sich ein individuelle anpassungsmechanik gewünscht … Jetzt gibt es eine und es wieder nur geheult …

        Egal wie man es dreht und wendet man kann es nie allen recht machen …

        Und ja die climbs sind fail das so viele Position zurück sind und noch stärker sind aber mal ganz ehrlich es gibt so viele yt-videos wo gezeigt wird was die guten climbs sind … Entweder man fährt selber die climbs oder kann sie umgehen … Oder wenn ein das so hart auf die nerven geht einfach nicht mehr spielen 🙂

        Gut vllt. Gab es 2-3 nich so gute Momente (z.b. type 4/5, 268v4 und 430u) aber wenn 2017 doch nich so gut war kannst du mir ja gerne mal paar Punkte nennen die absolut fail waren … Und wenn du jetzt den mm rein zählst hast du in meinen Augen keine Ahnung vom game

        • Ja viele hatten sich gewünscht das an der Anpassungsmechanik etwas getan wird, aber die Wünsche bezogen sich mehr auf Schriftzüge und Wappen. Nun musst du wenn du z.B ein Wappen drauf machen willst dieses für jede Season tun ( und natürlich für jede Season auch bezahlen.) Also voll an den Wünschen vorbei.
          Was nicht so gut war an den Patches zeigen die Beiträge zu den Updates : Der Arty Patch , fail weil so wollte ihn keiner ; weder Artyspieler noch die Artyflamer. Anpassungsichtsysteme ( Meds sehen nun weiter wie Lights) fail, und noch den Buff der Med Türme auch ein fail, denn nun fahren die Meds überwiegend in die Citys oder Heavytrails weil sie sich für unverwundbar halten.
          Außerdem die Anpassung der Auftrags GUI, wo man bei den Auftägen nicht alle Infos auf einen Blick hat . Und noch dicker Fail ist dass bei dem Patch 9.20 die Russenzweige geändert wurden, ohne dass es schon Infos gibt welcher Panzer hinter dem T10 und dem Obj.430II kommt.
          Einer wirkliche Verbesserung ist in meinen Augen dass Modportal.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 27.03. – LAZY Company 17

Kommentar hinterlassen