News Ticker

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 31.08.

Und hier ist ein Entwicklertagebuch zu World of Tanks, diesmal mit Andrey Biletskiy, dem Creative Director von World of Tanks und Maksim Chuvalov, dem Publishing Director von World of Tanks. Diese haben auf der Gamescom dem russischen CC Amway einige Fragen beantwortet.

  • WG ist zufrieden mit dem polnischen Forschungsbaum, normalerweise halten sie sich immer einen gewissen Spielraum für Anpassungen frei, aber man ist zuversichtlicht, dass die polnischen Panzer ausbalanciert sind.
  • Radfahrzeuge werden eine unterschiedliche Anzahl an Rädern haben (irgendwas zwischen 4 und 8), einige werden einen Spezialmodus haben, bei dem man die Anzahl der Räder ändern kann, damit soll das Handling und die Dynamik der Fahrzeuge geändert werden.
  • Wenn man mit Radfahrzeuge die „W“-Taste drückt während man die Handbremse (Leertaste) drückt und loslässt sprintet das Fahrzeug nach vorne (Sowas wie Launchcontrol).
  • Die Radfahrzeuge werden eine andere Physik als die Kettenfahrzeuge haben, man wird sie wie normale Radfahrzeuge fahren können, sie werden nicht auf der Stelle drehen können und ein Rad zu zerstören wird nur ihre Geschwindigkeit drosseln.
  • Der Lanchester in dem Funmodus war nur ein Test und die Radfahrzeuge werden defintiv anders werden.
  • Gegen Ende des Jahres wird es vielleicht einen Testlauf geben, einige Spieler werden die Möglichkeit haben die Fahrzeuge zu testen um die Ökonomie auf dem Liverserver zu sehen.
  • Die Fahrzeuge sollen möglicherweise Anfang 2019 veröffentlicht werden, allerdings hängt das von den Tests ab.
  • WG hatte Angst davor diese Fahrzeuge zu veröffentlichen, da sie sehr beweglich sind und sie man fast nicht stoppen kann.
  • Die Fahrzeuge werden nicht schneller als der T-100 LT sein, dennoch werden sie dynamischer sein.
  • Die französischen Radfahrzeuge wurden deshalb ausgesucht, da es bei diesen Fahrzeugen vorgesehen war, dass sie Räder abnehmen konnten, bei den anderen Fahrzeugen ist es einfacher diese einzufügen.
  • Die Radfahrzeuge wird es hauptsächlich in den mittleren und hohen Stufen geben, WG möchte keine Fahrzeuge mit Maschinengewehren aus dem 1. Weltkrieg. Die Fahrzeuge die eingefügt werden haben richtige Kanone und werden generell als „Panzer auf Rädern“ beschrieben.
  • Es wird vielleicht ein Event geben, dass „Kampf der Blogger“ heisst.
  • Es soll ein neues Menü kommen.
  • Die Karte „Hafen“ wird definitiv zurückkommen und eventuell auch „Perlenfluss“.
  • Das nächste Update wird es im August geben.

Quelle: https://thedailybounce.net

10 Kommentare zu Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 31.08.

  1. Waren die Radpanzer nicht als Spähfahrzeuge konzipiert?
    Die Russen mit dem BA-20(45mm Kanone)
    Viel Auswahl gibt es da aber nicht…
    Sehr hohe Anfälligkeit gegen HE…. viel Spaß. Aber Gott WG weiß schon was sie tun…

    • es gab da einen recht berühmten deutschen…
      Insgesamt wohl eher wenig.

      mit HE muss man die auch erst mal treffen^^

      • Mir fällt nur Puma ein aus WWII. Ansonsten halt die heutigen Radpanzer der BUNDESWEHR, ABER ob die mit einer Guten Kanone ausgerüstet sind…die sind halt eher für Aufklärung da. Sowas wie der Panhard der Franzosen hatten wir nicht.

        • na, den meinte ich ja^^

          Obs nun wirklich den Aufwand wert ist – wer weiß, aws WG noch so in Archiven gefunden hat^^

          Ich meine Italien hatte viele Radpanzer

        • na, den meinte ich ja^^

          Obs nun wirklich den Aufwand wert ist – wer weiß, aws WG noch so in Archiven gefunden hat^^

          Ich meine Italien hatte viele Radpanzer

          • leolustig // 01/09/2018 um 22:09 //

            Der Puma hatte aber die Kanone des Panzer III M also die 50mm L60… mit 67/130/? Durchschlagskraft. Es gab zwar Modelle die eine Pak 40 montiert hatten und eine 75mm Stummelkanone.

            Italien hatte auch nur Spähwagen. Viel Spaß, das werden die neuen Scouts…

      • So wie Leo sagt die Höchste Kanone von dt. RADPANZERN im WWII war ne 7,5. Da sie vom mittleren bis hohen Stufen planen ist da nicht arg viel da. Puma könnte gerade mal den Anfang machen und dann wird es mau.

  2. „Das nächste Update wird es im August geben.“ ????? 2019 ?!

  3. HE anfällig ich sehe es schon wie jeder meiner HE Schüsse nur die Rädee trifft oder die Kanone und wenn man sie trifft dann so das man kaum Schaden macht.

    Das Hafen und Perlenfluss zurück kommt finde ich cool. Die Karte Südküste oder Küste wäre auch nice.

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.