News Ticker

World of Tanks Blitz Update 4.2

Update 4.2 ist klein, aber voll mit neuen Features. Es bringt den französischen leichten Zweig und eine Karte, die auf dem Atlantikwall spielt. Wir haben die Balance verbessert und das Überlegenheitsabzeichen: Panzerass in den Erfolgsbildschirm zurückgebracht. Macht euch gefasst – Update 4.2 kommt morgen, am 13. September.

Wichtigste Änderungen und neue Features:

  • Der neue französische Zweig wird vom Bat.-Châtillon 25 t mit Ladeautomaten gekrönt.
  • Die Karte Marinefront wurde für beide Spielmodi hinzugefügt. Fahrzeuge ab Stufe V können auf dieser Karte kämpfen.
  • Die Werte folgender Fahrzeuge wurden geändert:
    • T57 Heavy Tank – verbesserte Turmpanzerung, überarbeitetes Geschütz
    • Т54Е1, T69 und T49 – überarbeitete Geschütze
    • Т95 – Panzerung der Seiten und Kuppeln verringert
    • AMX 50 B, AMX 50 120, AMX 50 100 und BDR G1 B – überarbeitete Geschütze
    • T-62A – verbesserte Genauigkeit
    • Objekt 268 – verbessertes Geschützhandling
    • Grille 15, Waffenträger auf Pz. IV und Rhm.-Borsig Waffenträger – Geschütze abgeschwächt, Beweglichkeit verringert
    • Panther II und Panther mit 8,8 cm L/71 und verbesserte Turmpanzerung
    • 8,8 cm Pak 43 Jagdtiger und Snowstorm Jagdtiger 8,8 – zusätzliches, alternative Stufe-IX-Geschütz
  • Neue Tarnungen:
    • Legendäre Musketier-Tarnung für den Bat.-Châtillon 25 t. Freischaltkosten – 2840. Kostenloses Nachfüllen. Diese Tarnung ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu Musketeer.
    • Legendäre Tarnung „Engagierter Krieger“ für den KV-1. Freischaltkosten – 490. Kostenloses Nachfüllen.
    • Seltene Tarnung „Saisonale Jagd“. Freischaltkosten – 65–1200, je nach Fahrzeugstufe. Kostenloses Nachfüllen.
  • Anzeige des Überlegenheitsabzeichen: Panzerass im Spielerprofil wiederhergestellt.

Bug Fixes:

  • Verschwindende Granaten behoben, wenn das Geschütz hinter der roten Kartengrenze war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Geschossspuren fehlerhaft nach einem Abpraller dargestellt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem bei einem Abpraller am Fahrzeug des Spielers doppelt so viel potentieller Schaden angezeigt wurde.
  • Unterschiedliche Namen im Gefecht für E-100, Objekt 140 und FV215b (183) in ihrer legendären Tarnung behoben. Die Fahrzeuge heißen jetzt: E-100 – Stalwart, Objekt 140 – Terror, FV215b (183) – Hammer.
  • Grafikfehler auf der Karte Festung der Verzweiflung behoben, bei denen Wandtexturen verschwanden und Bäume in der Luft schwebten.
  • Fehler wurden behoben, die Clientfehler im Beobachtermodus beim Wechseln von der Erste-Person-Ansicht oder beim erneuten Anmelden verursachten.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen korrigiert.
  • Allgemeine Fehler und Spielclient-Abstürze behoben.

Kommentar hinterlassen